Rosi — Kult-Chef aus dem Allgäu

Sobald die Temperaturen steigen, erwacht die «Rosi»-Terrasse zum Leben: Blumen blühen, Pflanzen spriessen und blau-weiss gestreifte Sonnenschirme spannen sich über die Köpfe der Gäste. Falls sich dann noch bayrische Schmankerl mit einer Flasche Wein auf den Tisch verirren, verwandelt sich die Terrasse wahrlich in eine kleine Oase.

Adresse: Sihlfeldstrasse 89, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Rosi Terrasse in Zürich

Kult-Chef Markus Stöckle serviert in seinem Restaurant Rosi bayrische Schmankerl, die Kulinarik-Geschichte mit einem modernen Twist präsentiert.

Wirtschaft im Franz – versteckt in Zürich-Wiedikon

Dank Gino Miodragovic, dem neuen Co-Küchenchef im Haus, erlebt die Wirtschaft im Franz gerade ihren zweiten Frühling. Der Top-Chef bringt frische Impulse sowie mehr Raffinesse in die Küche und katapultiert sie auf ein neues Niveau – immer saisonal, zubereitet aus den Produkten lokaler Kleinproduzenten. Was zudem viele nicht wissen: Das versteckte Lokal in Zürich-Wiedikon verfügt auch über eine gemütliche, ebenso versteckte Gartenterrasse im Innenhof.

Adresse: Bremgartnerstrasse 18, 8003 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Coffee — Das perfekte Nachbarschaftscafé

Ok, zugegeben: Die unscheinbare Grüngasse, wo sich das winzige «Coffee» befindet, scheint auf den ersten Blick kein Sommer-Oasen-Potenzial zu haben. Was aber für das Nachbarschaftscafé spricht: eine loyale Stammkundschaft, die das «Coffee» zum spontan Treffpunkt macht. Und natürlich erstklassiger Kaffee, zubereitet aus Bohnen, die Shem Leupin – ein Aushängeschild der Zürcher Kaffee-Szene – gleich selbst bei Stoll Kaffee röstet. Samstags überrascht zudem Koch Thomas Leuenberger mit einem leichten, vegetarischen Brunch der Extraklasse.

Adresse: Grüngasse 4, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Coffee Zurich von Shem Leupin und Thomas Leuenberger

Mittags serviert das «Coffee» unter der Woche sorgfältig zusammengestellte Sandwiches und Salate.

Dar – Zizis Zweitrestaurant

Shootingstar Zineb «Zizi» Hattab hat eine ehemalige Zürcher Institution übernommen – das Maison Blunt, das 1997 eröffnete –, die Räumlichkeiten sanft renoviert und die Menükarte komplett umgekrempelt. Der Name ihres zweiten Wurfs? «Dar»! Die veganen Gerichte mit marokkanischen Einflüssen kommen schlichter daher als im «Kle», sind dafür herzhafter und imponieren mit genauso viel Geschmack. Im Sommer verwandelt sich die Terrasse im Innenhof zudem zur Oase im Kreis 5.

Adresse: Gasometerstrasse 5, 8005 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

169 West – Wein, Kaffee & Ruhe

Nur wenige Schritte vom Lochergut wartet das «169 West» mit einer der besten Weinkarten der Stadt. Ein Lokal für diejenigen, die sich ein bisschen mehr Ruhe wünschen. Zum Wein gesellt sich Kaffee mit dem gleichen Grundsatz: Ein möglichst naturbelassenes Produkt, deren Anbauregion sich individuell im Geschmack manifestiert. Die Karte mit Barfood sorgt ausserdem dafür, dass hier niemand verhungern muss.

Adresse: Weststrasse 169, 8003 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

169 West Zurich Terrasse Naturwein

Ein Ort der Ruhe mitten in Zürich-Wiedikon an der Weststrasse: «169 West».

Silex – Blick auf den Bahnhof Wiedikon

Von Zeit zu Zeit eröffnet in Zürich ein Restaurant, worüber alle bereits im Vorfeld sprechen und wo alle gleich hin möchten: «Silex»-Küchenchef George Tomlin hat sich über die Jahre eine Handschrift angeeignet, die zwischen Comfort Food und gehobener Küche hin und her pendelt. Ganz neu ist die Terrasse, die dem Platz vor dem Bahnhof Wiedikon nochmals neues Leben einhaucht.

Adresse: Freyastrasse 3, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Josef – Schwedische Finesse

Ein Zürcher Trendlokal hat sich neu erfunden: Küchenchef David Heimer ist zurück an seiner alten Wirkungstätte – mit einer grösseren Küche und einer grösseren Crew. Das spiegelt sich auch in den Gerichten wider: Sie sind noch raffinierter als zuvor. Heimer gibt Gas, wird von Karte zu Karte besser. An der ruhigen Ecke zweier Quartierstrassen lässt sich ausserdem bestens das bunte Treiben im Zürcher Kreis 5 beobachten.

Adresse: Gasometerstrasse 24, 8005 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Bar Sacchi – Die angesagteste Bar am Lochergut

Innerhalb der letzten Jahre entwickelte sich das Lochergut zu einem Hotspot, wo sich nicht mehr nur Anwohner treffen, sondern die ganze Stadt hinpilgert. Dabei spürst du den jungen Puls dieser Ecke nirgendwo besser als vor der Bar Sacchi an einem der zahlreichen Tische – am besten mit einer Flasche Wein aus Sacchis Keller, oder einem Negroni aus der Getränkepistole. Am besten immer gleich nachfragen, eine Getränkekarte existiert bis heute nicht.

Adresse: Bertastrasse 1, 8003 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Bar Sacchi Zurich Terrasse

Die Bar Sacchi verfügt über eine grosszügige Terrasse, die sich von der Badenerstrasse Richtung Sihlfeldstrasse hineinstreckt.

Lotti – Junger Geist an der Bahnhofstrasse

Das «Lotti» vereint alles, was man sich von einem modernen Restaurant wünscht: Öffnungszeiten von frühmorgens bis spätabends, eine gute Küche mit nachhaltigen Produkten aus der Region, und ein unkompliziertes Ambiente. Ein zusätzlicher Pluspunkt? Die grosse Terrasse auf dem Werdmühleplatz, die sich perfekt für eine spontane Zwischenpause von der geschäftigen Einkaufsstrasse eignet.

Adresse: Werdmühleplatz 3, 8001 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Lupo – Zürichs neuer «Place to be»

Die Bar Lupo hat erstklassige Cocktails und Weine im Angebot, überrascht mit Gerichten, die auch für ein Restaurant überdurchschnittlich gut wären – und trifft damit den Geschmack Zürichs und den Nerv der Zeit. Dank Antipasti, hausgemachten Pasta und einem exzellenten Tiramisu. Sobald das Wetter stimmt, übernehmen Tische und Stühle den offenen Innenhof auf der Rückseite des Lokals.

Adresse: Badenerstrasse 155, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Barranco – Peru am Bullingerplatz

Das Restaurant Barranco verzaubert mit Streetfood sowie modernen Neuinterpretationen aus Peru und bietet von der Terrasse beste Sicht auf den idyllischen Bullingerplatz. Die Must-haves auf der Karte? Causa verde, Anticuchos und wahrscheinlich die besten Ceviches der Stadt. Küchenchef Jose Severino kann sich von Jahr zu Jahr steigern.

Adresse: Sihlfeldstrasse 141, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Barranco Zurich

Das «Barranco» befindet sich nur wenige Gehminuten vom Lochergut direkt am Bullingerplatz.

Gül – Neue türkische Küche

Auch drei Jahre nach Eröffnung gehören die Tische im «Gül» noch immer zu den begehrtesten der Stadt. Und im Sommer befinden sie sich davon im dekorierten Tellhof mitten im Zürcher Kreis 4. Küchenchefin Elif Oskan interpretiert bekannte, aber auch vergessene Klassiker der türkischen Küche und verfeinert sie mit Kochtechniken der gehobenen Gastronomie. Die Evergreens auf der Karte? Pide. Lahmacun. Und «Çiğ köfte»: Bulgur vermengt mit fermentierter Tomaten-Paprika-Paste.

Adresse: Tellstrasse 22, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Grande – Limmatquai-Frontrow

Auf der Terrasse des «Grande» scheint die Sonne besonders lange. Der Café-Bar-Betrieb liegt direkt am Limmatquai: Passanten huschen im Sekundentakt vorbei, während du an deinem Kaffee oder Cocktail schlürfst. Besonders empfehlenswert bei hohen Temperaturen: «Basil Smash» oder «Negroni Sbagliato» – der «falsche» Negroni mit Campari, Vermouth und Prosecco statt Gin. Dank der Erweiterung des Lokals nebenan ist die Terrasse nun noch grösser.

Adresse: Limmatquai 118, 8001 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Grande Zurich Café-Bar-Betrieb von Alvar Marangoni

Ob drinnen oder draussen, der Blick streift im «Grande» stets vorbeigehende Passanten und die Limmat.

Kunsthaus Bar – wo Drinks zur Nebensache werden

Die neue Bar im Erweiterungsbau des Kunsthauses verfügt auch über Sitzplätze direkt an der Sonne. Während die neue Geschäftsführerin Jessica Kollars – ehemals «Central» – noch an der neuen Getränkekarte feilt, hat sich Küchenchef Federico Vigano bereits bestens eingelebt. Viganos Teller erscheinen simpel, sind aber mit einer unheimlichen Präzision abgeschmeckt. «Bagna Cauda»-Toast, ein veganes Randen-Tatar, Pilz-Tarte mit confiertem Lauch oder Miesmuscheln à la crème gehören zu seinen ersten Hits.

Adresse: Helmplatz 5, 8001 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Nude – Verborgene Oase am Limmatufer

Der Sommer lässt sich nur an wenigen Orten in Zürich so idyllisch verbringen wie im «Nude» (grosses Bild oben): Die «Acid»-Macher erschufen eine Oase direkt am Wasser mit Bagels und Cocktails – vom Stadtlärm isoliert, direkt an der Limmat mit einer grosszügigen Terrasse und viel Sonnenschein bis spätabends. Der Sommer-Geheimtipp für Kaffee-Fans: «Cold Brew Tonic» – ein Mix aus kaltgebrühtem Kaffee und Tonic Water, im «Nude» noch zusätzlich mit ein bisschen Ahornsirup.

Adresse: Wasserwerkstrasse 127A, 8037 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Nude Zurich von Sheila Lopardo und Yann Gurtner im Tanzhaus Zürich

Das Tanzhaus befindet sich an der Wasserwerkstrasse, der Zugang zum «Nude» jedoch via Kloster-Fahr-Weg.

Vito – Treffpunkt Europaallee

Mit den Meter-Pizzen von «Vito» bereichert eine Basler Erfolgsgeschichte die Zürcher Europaallee. Der prominente Standort: gleich neben dem HB-Eingang Sihlpost, wo sich Sonnenschirme auf der grosszügigen Terrasse spannen. Hier lässt sich auch der Feierabend bestens mit einem Stück Pizza und einer hausgemachten Negroni-Variante beginnen, bevor die Heimreise per Zug weitergeht.

Adresse: Europaallee 4, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Campo – Hotspot am Helvetiaplatz

Es ist der neueste Streich der «La Stanza»-Macher. Mit dem «Campo» kommt die «Italianità» auf den Helvetiaplatz mit einer gemütlichen Sommerterrasse und einem instagramwürdigen Interieur. Aperitivo steht im Zentrum der Menükarte, dazu gibts eine umfangreiche Auswahl an Amari – und Espresso nach italienischem Vorbild für alle, die sich nicht mit Spezialitätenkaffee anfreunden können.

Adresse: Molkenstrasse 7, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Gamper Bar – Dolce Vita abseits der Langstrasse

Die zum Kult-Restaurant «Gamper» gehörende Weinbar verfügt über lange Holzbänke entlang der Nietengasse, die zwar nur einen Katzensprung von der Langstrasse entfernt liegt, aber idyllischer kaum sein könnte. Dank grossen Fenstern, die sich komplett öffnen lassen, herscht aber auch in der Bar eine angenehme Sommerstimmung. Unbedingt einige Snacks zum Wein dazu bestellen, die aus Produkten des gegenüberliegenden Shops Lagotto zubereitet sind.

Adresse: Dienerstrasse 75, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Weinbar Gamper Bar in Zürich

Die grossen Fenster lassen sich komplett öffnen und bringen Sommerstimmung in die Gamper Bar.

Gamper Bar in Zürich von Balz Coray, Marius Frehner und Jonas Frey

Neben der umfangreichen Weinkarte bietet die Gamper Bar auch etwas gegen den Hunger.

Venus Bistro – Oerlikons neuer Treffpunkt

Im Kreis 11 hat ein Lokal mit Bistro-Flair eröffnet – ein Treffpunkt fürs Quartier, das zu jeder Tageszeit etwas im Angebot hat. Schmorgerichte, Rauchschüblig oder Swiss Alpine Lachs am Abend, üpige Stullen am Wochenende: mit Erbsen, Schinken, Pastrami, Ei oder eine Käseschnitte à la Venus Bistro. Dazu verfügt das Lokal auch über eine Terrasse, die im Sommer ohne Zweifel zu den beliebtesten Adressen Oerlikons gehören wird.

Adresse: Franklinstrasse 9, 8050 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Blau – «Kreis 4»-Geheimtipp

Das Restaurant Blau gehört zum Hotel Greulich und verfügt über eine Terrasse, wo sich bis zum Sonnenuntergang ein sonniges Plätzchen finden lässt. Das Menü besticht mit Bistro-Klassikern wie Rindstatar und Club Sandwich, überrascht aber auch mit kreativen, veganen Gerichten. Dazu kommt eine Getränkekarte, die für jeden Geschmack etwas im Angebot hat mit Cocktails und Naturweinen.

Adresse: Herman-Greulich-Strasse 56, 8004 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Le Raymond – Sonne (fast) rund um die Uhr

Nur wenige Schritte vom Paradeplatz befindet sich ein weiterer Café-Bar-Betrieb der «Grande»-Macher mit einer grosszügigen Terrasse, auf die bereits ab dem Mittag die Sonne scheint: Le Raymond. Besonders idyllisch ist die Feierabend-Stimmung neben dem Schanzengraben mit einem Negroni oder Gin Tonic in der Hand.

Adresse: Bleicherweg 8, 8001 Zürich (auf Google Maps anzeigen)

Le Raymond Zurich

Die Terrasse des «Le Raymond» lockt mit Sonnenschein von mittags bis abends.