Pizzeria San Gennaro in Zürich
Züri isst | Pascal Grob bloggt

San Gennaro: «La Vera Pizza Napoletana»

Die beste Pizza der Stadt gibt es in einem Lokal an der Hönggerstrasse, das bisher noch kaum jemand kennt.

24. Oktober 2018

Du hast dich bestimmt schon auf den Besuch in der neuen Pizzeria NA081 im Zürcher Kreis 5 gefreut, die sich mit der weltbesten Pizza rühmt? Ich auch. Nach einer herzlichen Begrüssung des hocheffizienten Services, folgte mit dem ersten Teller aber bereits die Ernüchterung. Der Teigfladen glich nur im Ansatz einer  «Vera Pizza Napoletana». Eine Unmenge Mozzarella dominierte den Belag, während es dem Teig an Leichtigkeit und Elastizität fehlte. Weltmeister-Zauber? Wohl eher Weltmeister-Hokuspokus. Nach dreissig Minuten sowie vier Pizzen war klar: Das ist nicht mal die beste Pizza der Stadt. Diese Auszeichnung verdient eine Pizzeria auf der anderen Seite der Limmat, die bisher noch kaum jemand zu kennen scheint: San Gennaro.

Pizzeria San Gennaro in Zürich
60 bis 90 Sekunden bleibt die neapolitanische Pizza im 500 Grad heissen Ofen.
Pizzaiolo Gianluca Biondo in der Pizzeria San Gennaro in Zürich
Pizzaiolo Gianluca Biondo stammt aus Caserta, nördlich von Neapel.

Ohne grosses Tamtam übernahm Andrea Giancane das Lokal an der Hönggerstrasse diesen Sommer und engagierte Gianluca Biondo – einen Pizzaiolo aus Caserta, nördlich von Neapel. Seine Pizza Margherita zeigt einen Teig mit luftiger, elastischer Textur, die du von einer langen Gärzeit (mindestens 48 Stunden) und kurzer Backzeit (60 bis 90 Sekunden im 500 Grad heissen Ofen) erwarten darfst. Inklusive leicht verkohltem Rand im Leopardenmuster, das als Qualitätsmerkmal für neapolitanische Pizzen gilt. Auch der Belag macht Freude, wo sich San Marzano Tomaten, Mozzarella und Basilikum in Harmonie aneinander schmiegen. Nettes Detail: Büffelmozzarella kommt nur für die letzten Sekunden auf die Pizza im Ofen, um ihn leicht zu temperieren.

Pizzeria San Gennaro in Zürich
Insgesamt verfügt das Restaurant über 200 Sitzplätze und macht es ideal für grosse Gruppen.
Pizza Margherita in der Pizzeria San Gennaro in Zürich
So muss eine neapolitanische Pizza aussehen.

Neben den üblichen Verdächtigen wie «Prosciutto» oder «Quattro formaggi» stehen auf der kleinen Tafel an der Wand die Tagesspezialitäten. Wie der neapolitanische Klassiker «Friarelli e salsiccia» mit Stängelkohl und der würzigen Schweinewurst. Oder eine «Bianca»-Variante ohne Tomate, dafür mit Artischockencreme und Pancetta. Insgesamt verfügt das Restaurant über 200 Sitzplätze und macht es so ideal für grosse Gruppen. Ob das «San Gennaro» die Qualität ihrer Pizzen jedoch auch bei grossem Kundenandrang gewährleisten kann, wird sich zeigen. Dass ein Härtetest mit Warteschlangen bis zum Escher-Wyss-Platz bisher ausblieb, liegt wohl an der ungewöhnlichen Lage der Pizzeria. Nicht an der Qualität der Pizza.

Pizza bianca mit Artischockencreme und Pancetta in der Pizzeria San Gennaro in Zürich
Eine «Pizza bianca»-Variante mit Artischockencreme und Pancetta gehört zu den Tagesempfehlungen.
Pizzeria San Gennaro in Zürich
Das «San Gennaro» eröffnete im Sommer ohne jegliches Tamtam.

 

Kontakt
San Gennaro
Hönggerstrasse 43
8037 Zürich
Tel. +41 44 461 15 15
https://sangennaro.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.30 bis 23.30 Uhr
Samstag und Sonntag, 17.30 bis 23.30 Uhr

 

Preise
Pizzen 17.50-27.50 CHF

 

Empfehlungen
Pizza Margherita mit Büffelmozzarella, Tagesempfehlung

GaultMillau-Newsletter

«Züri isst besser!» - Insider-Tipps und Trendadressen, entdeckt
von GaultMillau-Blogger Pascal Grob.

GaultMillau-Newsletter