Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal
Züri isst | Pascal Grob bloggt

Ristorante Italia: Essen wie bei Mamma

Seltene italienische Klassiker mit Regionalprodukten und ein lauschiger Sommergarten im Zürcher Kreis 4.

06. Juni 2017

Oft enttäuschen einfache italienische Gerichte in preiswerten Restaurants, weil sie entweder mit wenig Sorgfalt oder minderwertigen Zutaten zubereitet sind. In beiden Fällen ist das Ristorante Italia beim Kasernenareal eine rühmliche Ausnahme. Hier serviert die Küche italienische Klassiker und arbeitet mit Produkten, die meist von Schweizer Kleinproduzenten stammen. Lobenswerterweise sind es auch Zutaten wie Innereien, denen andere italienische Restaurants in Zürich kaum Beachtung schenken, ohne die aber jede (Fleisch-)Küche nur halb so spannend wäre. Das Interieur ist gleichermassen klassisch sowie modern und zeitlos. Dank der Raumaufteilung wirkt das Italia intim trotz der vielen Sitzplätze – ein beschaulicher Garten bietet an sonnigen Tagen zusätzlich Platz. So finden auch Kurzentschlossene meist noch freie Tische.

Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal Eingang
Eingang zum Restaurant
Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal
«Brandade di baccalà» und «Trippa con Pancetta»

Bei der üppig gefüllte Glasvitrine mit Fleisch- und Käsespezialitäten aus verschiedenen Gegenden Italiens und der Svizzera italiana kriege ich grosse Augen. Sie beinhaltet Mortadella, Porchetta, Fenchelsalami, Pecorino, Taleggio und weiteren Köstlichkeiten, die sich hervorragend als Einstieg zum Aperitif eignen. Entweder wählen Gäste pro Sorte oder lassen sich eine Auswahl direkt vom Service zusammenstellen. Auf der Karte sind die Speisen dann wie gewohnt nach Antipasti, Primi, Secondi und Dolci sortiert. Meine erste Wahl des Abends fällt auf die ligurische Spezialität «Brandade di baccalà»: Das grobe Mousse aus getrocknetem und gepökeltem Kabeljau, Kartoffeln, Knoblauch und Petersilien entpuppt sich mit Brot als herzhafter Appetit-Anreger. Auch «Trippa con Pancetta» ist ein Antipasti-Highlight: Zarte Kutteln an einer Tomaten-Speck-Sauce.

Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal
Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal

Weiter zu den Primi: Hier stehen verschiedene Pasta- und Gnocchi-Gerichte zur Auswahl. Die «Spaghetti all’amatriciana» sind ein Genuss: Guter Biss (al dente) und die Sauce besticht mit einer sanften Pecorino-Note, die wunderbar unter den süss-sauren Tomaten und Guanciale (Speck aus der Schweinebacke) hervorscheint. Auch die luftigen Kartoffelkissen der «Gnocchi al gorgonzola e radicchio» – ein Traum. Trotz würziger Gorgonzola-Sauce, die durch den herb-bitteren Radicchio zusätzliche Tiefe erhält, ist die natürliche Süsse der Kartoffeln klar wahrnehmbar.

«Spaghetti all’amatriciana» und «Gnocchi al gorgonzola e radicchio»
Ristorante Italia Zürich Kreis 4 italienische Küche Kasernenareal
«Bunet»

Von den Secondo klingt das «Finanziera di capretto e agnello» (übersetzt als Innereien-Ragout vom Stanser Milchgitzi und Lamm) mit Morcheln und frischen Erbsen verlockend, kann die Erwartungen aber leider nicht gänzlich erfüllen. Weder Herz, Nierli und Leberli noch die Pilze setzen nennenswerte Geschmacksakzente. Aufgrund einer fehlenden Sauce ist das Gericht ausserdem eher auf der trockenen Seite. Tadellos dafür die Beilage: Sämiges Weissweinrisotto mit angenehmen Biss. Ebenfalls für versöhnliche Stimmung sorgen die anschliessenden Desserts: Der piemontesische Schokoladen-Amaretto-Flan «Bunet» begeistert genauso wie das Panna Cotta, das glücklicherweise auf den übermässigen Gebrauch von Gelatine verzichtet und deshalb umso cremiger auf der Zunge zergeht.

Von den Secondo klingt das «Finanziera di capretto e agnello» (übersetzt als Innereien-Ragout vom Stanser Milchgitzi und Lamm) mit Morcheln und frischen Erbsen verlockend, kann die Erwartungen aber leider nicht gänzlich erfüllen. Weder Herz, Nierli und Leberli noch die Pilze setzen nennenswerte Geschmacksakzente. Aufgrund der fehlenden Sauce ist das Gericht ausserdem eher auf der trockenen Seite. Tadellos dafür die Beilage:  Sämiges Weissweinrisotto mit angenehmen Biss. Ebenfalls für versöhnliche Stimmung s

 

 

Kontakt
Ristorante Italia
Zeughausstrasse 61
8004 Zürich
Tel. +41 43 233 88 44
http://ristorante-italia.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 11.30 bis 14.00 Uhr und 18.00 bis 24.00 Uhr
Samstag, 18.00 bis 24.00 Uhr
Sonntag, 18.00 bis 23.00 Uhr

 

Preise
Vorspeisen 10-17.50 CHF, Hauptspeisen 16.50-36 CHF, Desserts 8-11 CHF

 

Empfehlungen
Brandade di baccalà, Trippa con Pancetta, Spaghetti all’amatriciana, Gnocchi al gorgonzola e radicchio, Bunet