Potahto Pop-Up in der Central Bar vom Fritz Lambada in Zürich
Züri isst | Pascal Grob bloggt

«Potahto»: Ode an die Kartoffel

Das «Fritz Lambada» übernimmt temporär das Küchenfenster der Central Bar mit «Triple Cooked Potatoes».

25. Juni 2018

Erinnerst du dich an das Küchenfenster der Central Bar? Genau – da, wo es letzten Sommer die besten Tacos der Stadt gab. Und das Sommergetränk des letzten Jahres: Frosé – gefrorener Rosé aus der Slush-Eis-Maschine mit derselben Konsistenz wie Granita. Der Frosé ist geblieben, die Tacos nicht. Denn dieses Jahr spannt die Central Bar mit neuen talentierten, jungen Gastronomen zusammen: den Jungs vom Restaurant Fritz Lambada (14 GaultMillau-Punkte) aus Winterthur. Eine umfassende Liftrenovation – das Restaurant befindet sich im 23. Stock – zwingt die Winterthurer Gastronomen dazu, bis Ende August eine Pause einzulegen. Ein Glück für Zürich: Mit dem Pop-Up «Potahto» an der Kanzleistrasse präsentiert uns Küchenchef Michael Dober an der Kanzleistrasse eine Ode an die Kartoffel. Nur bis zum 14. Juli.

Auch Marco Nisolo – Mitinhaber des «Fritz Lambada» – packt mit an.
Zwei Varianten der «Potahto»: «Cheezy» mit Gruyère-Creme sowie «Seaworld» mit Forelle bedeckt mit Frisée.

«Seaworld», «Veggie Love», «Cheezy» und «Happy Pork» heissen die Kreationen. Als Basis für die Snacks dient eine gebackene Kartoffel, die Dober halbiert, aushöhlt und dreifach frittiert für eine extra knusprige Kruste. Für «Seaworld» – meinem Favoriten – befüllt er sie danach mit geräucherter Forelle, einem aromatischen Zitronenpüree und einer Kräuter-Mayonnaise aus Petersilie, Dill und Kerbel. Die Variante «Veggie Love» kriegt geräucherte Crème Fraîche, eine Marmelade aus konfierten Tomaten, Cherrytomaten sowie Basilikumöl. Beim Biss in die «Cheezy»-Kartoffel fliesst sogleich die leider sehr milde geratene Gruyère-Creme heraus. Grilliertes Apfelpüree, Thymian sowie eingelegte Äpfel und Perlzwiebeln schmecken jedoch wundervoll dazu. Und für «Happy Pork» kombiniert Dober geräucherte Spanferkelschulter mit Senfsauce, Joghurt, konfierten Zwiebeln, eingelegten Eschalotten und Gartenkresse.

«Veggie Love» vereint Tomate und geräucherte Crème Fraîche, während «Happy Pork» mit Spanferkel auftrumpft.
«Fritz Lambada»-Küchenchef Michael Dober befüllt gerade eine Kartoffelhälfte in der Küche der Central Bar.

Alle «Potahtos» lassen sich als Snack problemlos von Hand essen wie ein Taco. Top abgeschmeckt bieten alle Varianten eine gute Balance aus Umami und angenehmer Säure – unbedingt einen der extra dazu kreierten Cocktails der Central Bar bestellen. Wie dem «Frozen Nakano Mule» aus dem japanischen Likör Umeshu, «Ginger Beer» und Limettensaft, der ebenfalls wie der eingangs erwähnte Frosé aus der Slush-Eis-Maschine kommt. Wer lieber einen weniger süssen Cocktail bevorzugt, sollte den «Potahto Margarita» probieren: Statt Tequila mischt sich hier Kartoffelbrand ins Glas. Und übrigens: Die Überreste der ausgehöhlten Kartoffelhälften landen natürlich nicht einfach im Abfall. Küchenchef Dober spart sie für sein neues Menü im «Fritz Lambada» auf und lässt sie erstmal einfach fermentieren.

Wer noch mag, sollte zum Schluss noch ein «Ice Cream Sandwich» bestellen.
Für den Cocktail «Potahto Margarita» verwendet die Central Bar statt Tequila einen Kartoffelbrand.

 

Kontakt
Central
Ankerstrasse 65
8004 Zürich
Tel. +41 44 241 42 24
https://www.cntrl.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

INFOS
Dienstag bis Samstag, ab 17.00 Uhr
Achtung: Nur begrenzte Zeit bis 14. Juli

 

PREISE
Potahto 7 CHF, Ice Cream Sandwich 5 CHF, Frosé 9 CHF, Cocktails 10-11 CHF

 

EMPFEHLUNGEN
Einmal alles durchprobieren und Dessert nicht vergessen