Text & Fotos: Pascal Grob

Dominikanisches Streetfood. Letztes Jahr lockte Olivier Bur mit «Zhorigo Trompo» ganz Zürich vor das Küchenfenster der Central Bar. Der Grund? Tacos, die auch Mexiko-Kenner zum Schwärmen brachten. Nun ist der Jungkoch zurück mit einem neuen Pop-up: Burs Version von dominikanischem Streetfood – nur für einen Tag in der Bar Exer. «Yaniqueque gibts in der Dominikanischen Republik am Strand, ein frittiertes Fladenbrot, meistens mit Ketchup als Beilage zu Fisch. Es eignet sich aber auch hervorragend als Basis für Toppings aller Art analog zur mexikanischen Tostada», so der junge Zürcher.

Jungkoch Olivier Bur in Zürich

Mit seinen mexikanischen Pop-ups «Malacopa» & «Zhorigo Trompo» machte sich Jungkoch Bur stadtbekannt.

Yaniqueque à la Bur. Seine Version? Mit geschmortem Ochsenschwanz, eingelegtem Sellerie und einem Sofrito aus Chili, Tomaten, Zwiebeln, Peperoni und verschiedenen Gewürzen. Auch eine Variante mit mariniertem «Swiss Lachs» sowie eine vegane Version mit gepufftem Reis und Kabissalat werden auf der Karte stehen. Als Getränkebegleitung steuert das «Exer» einen «Piña Colada»-Slushy bei. Diesen Sonntag, 11. April, ab 15.00 Uhr – es hät solangs hät!

 

>> http://www.exerbar.ch/
>> https://www.zhorigo.com/