Sri-lankisches Restaurant Neela an der Zweierstrasse beim Bahnhof Wiedikon: Currys, Samosa und Kottu Roti aus Sri Lanka
Züri isst | Pascal Grob bloggt

Neela: Würzige Currys aus Sri Lanka

Samosa, Kottu Roti und Lamm-Biryani: Das Restaurant tischt Klassiker der sri-lankischen Küche auf.

03. September 2017

Das Restaurant Neela an der Zweierstrasse neben dem Bahnhof Wiedikon tischt Köstlichkeiten aus der sri-lankischen Küche auf. Und diese ist hinsichtlich Gewürze nichts für zarte Gemüter. Neben Chili sorgen Kreuzkümmel, Pfeffer, Gewürznelken, Zimt, Fenchel- und Koriandersamen für ein regelrechtes Wachrütteln der Sinne. Sie bilden nicht nur die Basis für intensiv schmeckende Curries, sondern finden ihren Weg auch in eine Vielzahl weiterer Gerichte – inklusive Desserts. Hinter dem «Neela» steckt ein Mutter-Tochter-Duo: Manchula und Tharmi Loganathan haben dem Lokal vor knapp einem Jahr einen zeitgemässen Neuanstrich verpasst. Während über Mittag verschiedene Tagesmenüs mittlerweile das ganze Quartier anlocken, entscheide ich mich für einen Besuch abends, um aus der gesamten Speisekarte wählen zu können. 

Sitzplätze im sri-lankischen Restaurant Neela an der Zweierstrasse beim Bahnhof Wiedikon
Sitzplätze im Restaurant Neela
«Biryani» mit zweierlei Curry und Linsen im sri-lankischen Restaurant Neela an der Zweierstrasse beim Bahnhof Wiedikon in Zürich
«Biryani» mit zweierlei Curry und Linsen

Einen ersten Einblick in die sri-lankische Küche gewährt der leckere «Neela Vorspeisen-Teller» mit dreierlei Frittiertem. Er besteht aus Gelberbsen-Tätschli namens «Kadalai Vadai», den allseits bekannten «Samosa» mit Erbsen-Kartoffel-Füllung und «Lamm Rolls» – Lamm und Gemüse in einer panierten Frühlingsrolle. Bereits hier zeigen sich die eingangs erwähnten Gewürze auf lebendige Weise. Eine auf Chili und Tomaten basierende «Sambal»-Sauce  und die Gurke-Minze-Joghurtsauce «Raita» erweitern zusätzlich das Geschmackserlebnis. Noch besser schmecken die darauf folgenden Hauptgänge. Beim «Biryani» handelt es sich um eine würzige Version des gebratenen Reis. Dazu gibts mit Kokosmilch zubereitete Linsen, süssliches Auberginen-Tomaten-Curry, pikantes Lamm-Curry und ein gekochtes Ei – eine sehr schöne Balance an unterschiedlichen Geschmäcken.

«Kottu Roti»  im sri-lankischen Restaurant Neela an der Zweierstrasse beim Bahnhof Wiedikon in Zürich
«Kottu Roti» und salziger Joghurt-Lassi passen wunderbar zusammen
Die Einrichtung strahlt eine angenehme Ruhe aus im sri-lankischen Restaurant Neela beim Bahnhof Wiedikon in Zürich an der Zweierstrasse
Die Einrichtung strahlt eine angenehme Ruhe aus

Ebenso köstlich ist «Kottu Rotti»: Hausgemachtes Fladenbrot kombiniert mit Ei, Zwiebeln, Lauch, Weisskohl sowie Poulet. Dabei zerhackt der Koch das Fladenbrot während dem Braten direkt in der heissen Pfanne in ganz kleine Stücke. Und zu guter Letzt bleibt natürlich auch das traditionelle Dessert «Wattalapam» aus Sri Lanka nicht von einer kleinen Dosis Gewürze verschont: Kardamom gibt dem Kokos-Cashew-Flan eine ganz besondere Tiefe.

 

 

Kontakt
Neela
Zweierstrasse 55
8004 Zürich
Tel. +41 44 242 71 11
http://neela.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Montag, 11.00 bis 14.30 Uhr
Dienstag bis Freitag, 11.00 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 22.30 Uhr
Samstag, 11.00 bis 22.30 Uhr
Sonntag, 17.00 bis 22.30 Uhr

 

Preise
Vorspeisen 6.50-15.50 CHF, Hauptspeisen 18.50-22.50 CHF, Desserts 6.50-7.50 CHF

 

Empfehlungen
Neela Vorspeisen-Teller, Biryani, Kottu Roti, Wattalapam, salziger Joghurt-Lassi