Bester Marroni Stand in der Stadt Zürich von Roland Eberle
Züri isst | Pascal Grob bloggt

Die besten Marroni in Zürich

Ein Test von elf Ständen zeigt einen klaren Gewinner: Roland Eberle röstet Marroni wie kein Zweiter.

08. November 2017

Es ist wieder Marroni-Zeit. Von Anfang Oktober bis Ende Januar zieren grüne Holzhäuschen die Zürcher Innenstadt und locken mit über Holzkohle gerösteten Edelkastanien oder eben Marroni. Sie stehen an gut frequentierter Passantenlage und stellen Konsumenten vor die Qual der Wahl: Bahnhofquai, Bahnhofstrasse, Paradeplatz, «Gemüsebrücke», Bellevue, Stadelhofen – aber auch ein bisschen ausserhalb auf dem Albisriederplatz. Mein persönlicher Test zwischen allen auffindbaren Marroniständen in der Stadt zeigte aber teils erhebliche Qualitätsunterschiede. Dass sich immer wieder einzelne ungeniessbare Marroni ins Papiersäckchen schmuggeln, steht bei einem solchen Naturprodukt ausser Frage. Einige Stände litten aber grössenteils unter lauwarmen, durchweichten, fast gummigen Marroni, während andere Exemplare mich sofort zum Mineralwasser greifen liessen aufgrund ihrer extremen Trockenheit. Um tagesformabhängige Leistungen ausschliessen zu können, führte ich meinen Test an unterschiedlichen Tagen durch und besuchte einzelne Stände mehrere Male.

Die besten Marroni in der Stadt Zürich kommen von Roland Eberle
Seine Marroni sind die klaren Gewinner des stadtweiten Vergleichs.
Die besten Marroni in der Stadt Zürich kommen von Roland Eberle
Zeichnungen seiner Stammkundschaft zieren die Wände des Marronihäuschens.

Ein Sieger stand schnell fest: Die Marroni von Roland Eberle an der Lintheschergasse zwischen den Einkaufshäusern Manor und Jelmoli überzeugten auf ganzer Linie: nussig, fruchtig und mühelos zu schälen. Dabei glänzten sie mit einem angenehmen Biss und einem saftigen, cremigen Innern. Den perfekten Röstgrad erkennt Eberle am Geruch und durch einen sanften Fingerdruck-Test wie bei der Überprüfung der Garstufe eines Rindersteaks. Seine Marroni stammen aus Italien und unterliegen während dem Rösten einer ständigen Kontrolle – faule Exemplare sortiert er sofort aus. Danach wandern sie vom Röstkessel direkt in braunen Papiertütchen zum Kunden. Er verzichtet dabei bewusst auf doppelwandige Wärmebehälter, die fertig geröstete Marroni zwar warm halten können, sie aber gleichzeitig aufweichen lässt. Mit meinem Urteil über die Qualität seiner Röstergebnisse scheine ich nicht alleine dazustehen. Während dem Gespräch mit Roland Eberle, tauchten einige seiner langjährigen Kunden auf, die ihn vergeblich an seinem alten Standort auf der «Gemüsebrücke» aufsuchen wollten. Sie waren sichtlich erleichtert, ihn schlussendlich doch noch gefunden zu haben. Berechtigterweise.

Die besten Marroni in der Stadt Zürich kommen von Roland Eberle
Ein Infoschild klärt über die Nährwerte der Marroni auf.
Die besten Marroni in der Stadt Zürich kommen von Roland Eberle
Die Marroni wandern vom Röstkessel direkt in braunen Papiertütchen zum Kunden.

 

Kontakt
Roland Eberle
Lintheschergasse (direkt vor dem Fussgängerstreifen der Uraniastrasse)
Auf Google Maps anzeigen

 

Infos
Montag bis Sonntag, 10.00 bis 20.00 Uhr (mind. bis Ende Januar)

 

Preise
100g Marroni 4 CHF

 

Empfehlungen
Marroni