Schon mal «Banh cuon» probiert? Eine vietnamesische Spezialität, wofür ein relativ flüssiger Teig aus Reismehl und Tapioka auf einem gespannten Baumwolltuch über dem Kochtopf gedämpft wird. Das durchsichtige, elastische Teigblatt ist so dünn wie eine Crêpe, schmeckt wie frisch gekochter Reis und wird zum Schluss gefüllt und gerollt. Eine vegetarische Variante davon hat das Pop-up «An chay» auf der Karte. Die Füllung: Seitan, Morcheln und Zwiebeln – eine mächtige Kombination mit viel Umami. Dazu «Nuoc cham» als Dressing, das Fischsauce, Palmzucker und Limettensaft vereint. Bis mindestens zum 18. Juni residiert das Pop-up im Club Plaza an der Badenerstrasse – und serviert vietnamesische Gerichte, die zu den besten der Stadt gehören.

Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

Bis mindestens Mitte Juni residiert «An chay» im Club Plaza – eine Verlängerung ist ziemlich wahrscheinlich.

Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

Mindestens so aufwendig wie Ravioli: «Banh cuon» – gerollter, gefüllter Reisteig.

Der Clou von «An chay»? Das gesamte Angebot ist vegetarisch oder vegan und lässt bezüglich Tiefgang nichts vermissen. Ein Gericht, das das besonders beeindruckend demonstriert: «Banh mi» mit raffinierten, veganen Hackbällchen («Xiu Mai») aus Tofu, Morcheln sowie Glasnudeln, die für die richtige Balance aus Biss und Geschmack sorgen. Dazu gesellen sich im knusprigen Baguette zahlreiche Nebendarsteller, die auch bei den anderen Gerichten immer wieder auftauchen und wichtige Pfeiler der vietnamesischen Küche sind: Koriander, Gurken, eingelegte Karotten sowie eingelegter Rettich und nicht allzu scharfe Peperoncini. Wer sich mehr Schärfe wünscht, kann eine hausgemachte und sehr empfehlenswerte Chili-Sauce bestellen.

Vegetarisches Banh Mi im Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

Ein «Banh Mi» das auch ohne Fleisch ausgezeichnet schmeckt dank Hackbällchen aus Tofu, Morcheln und Glasnudeln.

Christine Le vom Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

Hinter «An chay» steckt eine Gastro-Quereinsteigerin: Christine Le.

Ein weiteres Highlight der Karte basiert auf dem vietnamesischen Klassiker «Xoi lap xuong», der normalerweise Klebreis und chinesische Würste kombiniert. Auch hier hat «An chay» einen Top-Ersatz gefunden: Kräuterseitlinge, getrockneter und anschliessend fermentierter Rettich, Omelettenstreifen, Röstzwiebeln sowie ein Dressing auf Basis von Sojasauce und Knoblauch. Hinter dem Pop-up steckt Christine Le – eine Quereinsteigerin, die mit der vietnamesischen Küche ihrer Mutter aufgewachsen ist und nun ihre Interpretationen davon präsentiert. Nur eines konnte sie laut eigener Aussage noch nicht ins Menü integrieren: Desserts und vietnamesischer Kaffee. Daumen drücken, dass sich das bald ändern könnte.

Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

Donnerstags bis samstags spielen befreundete DJs jeweils ein Live-Set vor Ort.

Pop-up An Chay in Zürich im Club Plaza

«Xoi lap xuong» ist ein weiteres Highlight der Karte und kommt eingewickelt im Bananenblatt.

 

Kontakt
An chay (im Plaza Club)
Badenerstrasse 109
8004 Zürich
https://www.instagram.com/anchayzurich/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Dienstag 11.30 bis 13.30 Uhr
Mittwoch bis Freitag, 11.30 bis 13.30 Uhr und 18 bis 21.30 Uhr
Samstag, 18 Uhr bis spät

 

Preise
Snacks 12-15 CHF, Hauptgerichte 21-23 CHF

 

Empfehlungen
Xoi chay, Banh cuon, Banh mi