loading...

Rezept
Apfeltarte

Guy Ravet

Bernard und Guy Ravet kochen in Vufflens-le-Château VD für 19 Punkte. Einfacher geht auch: Guy zeigt bei sich zu Hause schnelle Rezepte für Hobby-Köche.

Apfeltarte

Guy Ravet schiebt seine Apfeltarte bei 170 Grad für 20 Minuten in den Ofen und empfiehlt: Warm servieren!

Zutaten

300 g süsser Teig oder Kuchenteig
1,2 kg Äpfel
50 g Butter
2 cl Zitronensaft
150 g Kristallzucker
100 g Gelierzucker
50 cl Wasser
4 Ringe à 14 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Den Teig 3 mm dick auswallen und 4 Rondellen à 14 cm Durchmesser ausstechen. In den Ringen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und kühl stellen.
  2. Äpfel waschen, schälen und mit Ausstecher aushöhlen. Schalen und Kerngehäuse beiseite stellen. Die Äpfel in je 12 Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und kühl stellen.
  3. In einer grossen Pfanne Butter schmelzen, Äpfel und Zucker beigeben und 5 Minuten kochen. Weichrühren. Auskühlen lassen.
  4. Für den Gelee Apfelschalen und -gehäuse im Wasser kochen und bei kleiner Hitze 1 Stunde ziehen lassen. Absieben. Wenn nötig Flüssigkeit auf 15 cl einkochen, Gelierzucker hinzugeben, 5 Minuten kochen und beiseite stellen.
  5. Ofen auf 190 °C vorheizen. Die Apfelscheiben rosettenförmig auf den Teig legen, 20 Minuten im Ofen backen und regelmässig mit dem Gelee bepinseln. Wenn sie Farbe angenommen haben, Temperatur auf 170 °C reduzieren und weitere 10 Minuten backen. 15 Minuten abkühlen lassen, mit dem Gelee bepinseln, die Ringe entfernen. Warm servieren.
Guy Ravet