Bären
Restaurant

Bären

Halten 112
9035 Grub AR
Dietmar Wild
Preise: M 32.50/48.50D 62.50/115.–
Service: Terrasse/Garten, Parking, Rollstuhlgängig
Telefon: +41 71 891 13 55

Die Küche des «Bären» steht für das, was man hierzulande «heimlifeiss» nennt. Hinter Konventionellem und Unspektakulärem auf der Karte verbirgt sich oft Bemerkenswertes. Etwa bei den Älplermakkaronen, einem meist unbedarften Bergrestaurant-Gericht. Im «Bären» wird dazu das Innere eines kapitalen, achtzehn Monate lang gereiften Gruber Käses mit Grappa flambiert und die übrigen Zutaten werden darin geschwenkt; dazu gibt’s Röstzwiebeln, Kräuterpesto und Apfelmus. Für eine Überraschung sorgt auch die Dessertplatte: Da türmen sich von der Lebkuchen- und der Schokomousse über Schokokuchen und -creme, Orangenmousse und Caramelglace bis hin zum Zwetschgenkompott allerlei Delikatessen – alles noch getoppt von einem geeisten Kaiserschmarrn.

Auch sonst wird einwandfrei gekocht: etwa der Graved Lachs mit geräuchertem Felchenkaviar und Kartoffel-Blinis. Das Kürbissüppchen mit Curry, Orange und Ingwer samt Jakobsmuschel und Riesencrevette. Oder die Brasato-Ravioli mit rahmigem Schaum, fein geraspeltem Périgord-Trüffel und reichem Gemüsebouquet. Die mittelgrosse Weinkarte überzeugt vor allem im Bereich der (Bordeaux-)Raritäten.

Sofort weiterlesen?

Registrieren Sie sich hier, und Sie erhalten gratis Zugang zu 800 neuen Restauranttests.

Haben Sie sich bereits registiert?