Fachgeschäft für Spirituosen in Zürich im Kreis 4 an der Bäckerstrasse J. B. Labat geführt von Pascal Kälin
Züri isst | Pascal Grob bloggt

J. B. Labat: Lieblingsgeschäft der Barkeepers

Über 1500 Positionen führt das Spirituosengeschäft an der Bäckerstrasse. Schwerpunkt Rum und Bourbon Whisky.

25. Februar 2018

Wenn du mit Barkeepern in der Stadt über Cocktails fachsimpelst, fällt früher oder später der Name von Pascal Kählin – dem Spirituosen-Händler ihres Vertrauens. Kählin und seine drei Geschäftspartner führen nämlich nicht nur zwei Lieblinge der Zürcher Barszene (Total Bar und Bar 63), sondern auch ein kleines Fachgeschäft mit Spirituosen aus aller Welt: J. B. Labat. Das Sortiment des Geschäfts an der Brauerstrasse hinter der Bäckeranlage umfasst über 1500 Positionen fernab von Schnaps-Giganten wie Absolut Vodka oder Jack Daniels. Kählin bevorzugt stattdessen Hochprozentiges von kleineren Brennereien aus aller Welt und verkauft Gin, Grappa, Vodka, Aquavit, Mezcal, Tequila, Rum und Whisky. Jede Bar in Zürich, die was auf sich hält, bezieht deshalb zumindest einige ihrer Flaschen bei J. B. Labat. Insbesondere Rum.

In den ehemaligen Räumlichkeiten einer Kunstgalerie reihen sich über 1500 Flaschen aneinander.

Unbekanntere Spirituosen wie Arrack ist nur hier erhältlich.

Ein Viertel des Platzes in den alten Apothekerschränken aus Holz widmet Kählin dem Rum – die Spirituose, die ihn persönlich am meisten fasziniert. Dabei beschränkt er sich aber keinesfalls nur auf den Import der aus Melasse oder Zuckerrohr gewonnen Spirituose. Zusammen mit der Schweizer Brennerei Humbel brennt Kählin seine eigene Rum-Linie «Cask Adventures» aus Bio Suisse zertifizierter Melasse, die aus Kuba stammt. Und experimentiert bei jeder Auflage aufs Neue mit der Lagerung in verschiedenen Holzfässern. Für Nummer vier ruhte das Destillat in einem frischen Eichenfass während fünf Jahre, bevor es über mehrere Monate zuerst in einem Cognac- und danach «Pinot Noir»-Fass heranreifte. «Cask Adventures» fünf und sechs folgen Mitte April.

Ed's Rum ist ein eigener Blend von J. B. Labat aus drei Brennereien aus Trinidad, Guyana und Martinique.

Die alten Apothekerschränke aus Holz stammen aus dem Schwarzwald.

Weil vor sechs Jahren immer mehr Kunden sich in der Bar 63 nach dem Erwerb von Rum erkundigten, schien die Eröffnung eines Schnapsladens für die Betreiber wie der nächste logische Schritt. Und auch die Gastronomen liessen dann nicht lange auf sich warten, wenn sie gewisse Flaschen nirgendwo sonst auftreiben konnten. Wer von Kählins umfangreichem Wissen über Rum profitieren möchte, findet ihn oft gleich persönlich vor Ort an der Brauerstrasse. Ansonsten kann ich sein handliches Buch namens «Rum» wärmstens empfehlen, das nur im Shop erhältlich ist. Darin umschreibt er im Detail den Geschmack verschiedener Sorten aus 39 Nationen.

Eine kleine Auswahl des überwältigenden Rum-Sortiments.

Im Nebenraum befinden sich weitere Spirituosen wie Mezcal und japanischer Whisky, aber auch alte Raritäten.

 

Kontakt
J. B. Labat
Brauerstrasse 51
8004 Zürich
Tel. +41 43 243 32 84
http://www.labat.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag, 11.30 bis 19.00 Uhr
Samstag 11.00 bis 17.00 Uhr