Italia – Grüsse aus Norditalien

Das «Ristorante Italia» (grosses Bild) wirkt intim, obwohl das Lokal beim Kasernenareal über viele Sitzplätze verfügt und oft noch Platz für spontane Gäste hat. Das Essen? Italienische Klassiker, denen andere Zürcher Restaurants kaum Beachtung schenken. Wie grobes Kabeljau-Kartoffel-Mousse «Brandade di baccalà», die frittierten Softshell-Krabben mit Sardellenmayonnaise oder «Trippa con Pancetta» als Antipasti. Dann weiter mit Spaghetti all’amatriciana, Pasta e fagioli oder die unverschämt luftigen Gnocchi an Tomaten- oder Gorgonzola-Sauce. Auch die «Salumi»- und «Formaggi»-Auswahl kann sich sehen lassen.

Adresse: Zeughausstrasse 61, 8004 Zürich

Restaurant Italia in Zürich

Zwei «Italia»-Evergreens, die immer gehen: Gnocchi al gorgonzola e radicchio und Spaghetti all’amatriciana.

 

Amadeus – das beste Wienerschnitzel der Region

Knapp ausserhalb der Stadtgrenze beim Bahnhof Schlieren gibts das beste Wienerschnitzel der Region. Zartes Kalbfleisch, nicht zu dünn, nicht zu dick, so gross wie zwei Hände und umhüllt von einer knusprigen Panade, die hohe, luftige Wellen wirft. Dazu kommen  vorzügliche Butterkartoffeln mit Petersilie, einer Zitronenhälfte sowie Preiselbeersauce auf den Tisch. Wer zum Schluss noch Süsses mag, findet im «Amadeus» eine weitere österreichische Spezialität: luftiger Kaiserschmarrn mit Zwetschgenkompott.

Adresse: Bahnhofstrasse 6, 8952 Schlieren

Restaurant Amadeus in Schlieren Wiener Schnitzel das beste in Zürich

Nur 12 Minuten vom Zürich HB entfernt wartet dieses Prachtexemplar eines Wiener Schnitzels.

Vereinigung – hoch lebe die Quartierbeiz

Auf den ersten Blick erscheint das Lokal in Zürich Wiedikon wie eine weitere urchige Quartierbeiz samt Holztresen fürs Feierabendbier. Aber wer die Karte in der «Vereinigung» genauer studiert, erkennt viel Liebe zum Detail: praktisch täglich wechselnde Gerichte aus Bio- und Demeter-Produkten sowie zeitgemässe Weine für jeden Geschmack. Das Motto? Brachial saisonal – und das seit über 20 Jahren! Darüberhinaus gibts in Zürich kaum eine sympathischere und effizientere Bedienung.

Adresse: Manessestrasse 132, 8045 Zürich

Restaurant Vereinigung Zurich

Geheimtipp in Zürich Wiedikon: Hier gibts noch Gerichte wie Ochsen-Siedfleisch oder Kürbisgratin mit Pizokel.

Balkan Büro – die Burek-Bäckerei

Die Bäckerei bei der Tramhaltestelle Waldgarten, wo Oerlikon und Schwamendingen aufeinandertreffen, konzentriert sich auf die salzige Teigspezialität aus dem Balkan: Hauchdünne Teigblätter, die sich zu einer langen gefüllten Rolle formen und danach in einer Schneckenlinie aufs Backblech kommen. Über zehn Varianten stehen zur Auswahl: süss oder salzig und geviertelt. Die Klassiker: Rindshackfleisch, Käse, Käse-Spinat oder Kartoffeln. Mein Liebling unter den «Balkan Büro»-Eigenkreationen? Vegan mit Pilz-Füllung! Aber auch die leichtere Variante mit Sauerkraut hat Kult-Potenzial.

Adresse: Ueberlandstrasse 14, 8051 Zürich

Balkan Büro Zürich Burek bäckerei

Über 10 Varianten! Die Bäckerei in Schwamendingen setzt auf Burek – die Blätterteigspezialität aus dem Balkan.

Yume Ramen – die besten Ramen der Stadt

Der «Sala of Tokyo»-Sprössling hat stetig an seinen japanischen Nudelsuppen gearbeitet und serviert mittlerweile die besten Ramen der Stadt. Die Nudeln? Geschmeidig, elastisch und bissfest – so wie sie sein sollen. Als Basis kommen täglich frisch gekochte Brühen aus 60- und 80-Liter-Töpfen in die Schüssel. Aber auch die saftigen Rollbraten-Scheiben aus Schweinebauch («Chashu») und das stetig perfekt gekochte Ei («Ajitsuke Tamago») zeugen von gutem (Küchen-)Handwerk. Meine Favoriten auf der Karte? «Shoyu» oder «Yume’s Toripaitan» – eine cremig-schaumige Pouletsuppe mit saftigem Pouletfleisch.

Adresse: Reitergasse 6, 8004 Zürich

Yume Ramen in Zürich Yume Ramen, Restaurant in Zürich, ZH Yume Ramen, Reitergasse 6, 8004 Zürich ©Pascal Grob

Die besten Ramen der Stadt: «Yume Ramen».

Falken – Schweizer Hits

Neueröffnung wie der «Falken» werde in Zürich immer seltener. Das Essen: Schweizer Küche, die auf altbewährte Klassiker setzt und den Fokus immer wieder Kleinproduzenten aus der Region legt. Die Atmosphäre: Ein gelungener Interieur-Mix, der Beizen-Charme mit beruhigendem Pastellgrün und Blumentapeten verbindet. Das Highlight der Karte ist natürlich Zürcher Geschnetzeltes mit butterzarter Kalbshuft und Nierli sowie einer Rösti, die zu den besten der Stadt gehört. Aber auch die saisonalen Spezialitäten können begeistern.

Adresse: Birmensdorferstrasse 150, 8003 Zürich

Falken Zurich Quartierbeiz in Wiedikon

Die Quartierbeiz an der Schmiede Wiedikon begeistert mit zeitgemässer Schweizer Küche.

Con Gusto – der Pizza-Testsieger

Mein Delivery-Pizza-Testsieger unter 16 Kandidaten! Das Zünglein an der Waage zum Testsieg? Ein geschmeidiger, luftiger und knuspriger Teig, der im Vergleich zur Konkurrenz dank höherem Salzgehalt mit mehr Geschmack punkten kann. Ein ideales Verhältnis von fruchtiger Tomatensauce sowie cremiger Fior di Latte bekräftigen das sehr gute Fazit. Und ohne Frage: Frisch aus dem Ofen im Restaurant am Schaffhauserplatz schmeckt die Pizza noch viel besser.

Adresse: Hotzestrasse 65, 8006 Zürich

Pizza Lieferdienst Zurich Con Gusto

Pizza Margherita von «Con Gusto»: der «Züri isst»-Testsieger unter 16 Delivery-Kandidaten.

Frisk Fisk – vom norwegischen Räuchermeister

Das junge Restaurant bringt frischen Wind ins Zürcher Niederdorf kriegt regelmässig Post vom norwegischen Räuchermeister aus Oslo: das Beste aus dem Europäischen Nordmeer und ein phänomenaler Rauchlachs. Von Hand filetiert, wird er hängend geräuchert mit Tannennadeln, nach Kümmel riechenden Splittern von Aquavit-Fässern und Fichtenspänen. «Frisk fisk» serviert den Rauchlachs in verschiedenen Formen. Besonders empfehlenswert: im Bagel am Mittag oder als Snack zwischendurch. Aber auch die Abendkarte überrascht: Daniel Hitz kocht elegant und präsentiert geschmacklich fein abgestimmte Gerichte. Wie Frischlachs-Escabeche, warm geräucherter Lachs mit Kartoffel-Espuma und Liebstöckel oder «Bakken’s Bakfisk» – Steinbeisser im Buttermilch-Teigmantel.

Adresse: Niederdorfstrasse 31, 8001 Zürich

Frisk Fisk Zurich Niederdorf von Matteo Trivisano mit Küchenchef Daniel Hitz

Rauchlachs & Meeresfrüchte in Top-Qualität: Ein junges Restaurant bringt frischen Wind ins Zürcher Niederdorf.

Misoga – die koreanische Institution

Das Restaurant am Hegibachplatz lockt mit einer Karte voller koreanischer Klassiker. Die Highlights? Dolsot-Bibimbap im glühend heissen Steintopf, wo sich Gemüse und optional Rindfleisch oder Poulet ringsum anordnen auf einer Portion Reis mit einem Spiegelei und Gochujang – einer fermentierten Chili-Paste. Bulgogi: Rindshohrücken an einer fruchtigen Marinade, den Gäste portionenweise mit Reis in ein Salatblatt einwickeln können. Oder der pikant-saure Eintopf «Kimchi Jjigae»: Seetang und Sardellen bilden die Basis, während hausgemachtes Kimchi, Schweinebauch und Tofu als Suppeneinlagen dazukommen.

Adresse: Drahtzugstrasse 5, 8008 Zürich

Koreanisches Restaurant Misoga Zurich am Hegibachplatz

Bibimbap, Bulgogi, Jokbal & Kimchi Jjigae: Das Restaurant am Hegibachplatz glänzt mit koreanischen Klassikern.

Gül Express – Fast Food à la Elif Oskan

Die Tische im «Gül» gehören zu den begehrtesten der Stadt. Nun hat Küchenchefin Elif Oskan und ihr Team vor wenigen Monaten einen Ableger eröffnet am Zürcher Hauptbahnhof. Der Fokus: Take-away-Gerichte – das Lokal am Gleis 18 verfügt aber auch über zahlreiche gemütliche Innen- und Aussensitzplätze. Auf der Karte stehen Lahmacun und Pide, aber auch kultige Islak-Burgem, die wie das Original am Taksim-Platz in Istanbul zum Schluss noch in einer Glasbox gedämpft werden.

Adresse: Zollstrasse 11, 8005 Zürich

Guel Express Zurich von Elif Oskan, Markus Stöckle, Valentin Diem mit Lahmacun, Sucuk Pide, Simit, Islak Burger und Ayran

Simit-Sandwich, Pide, Lahmacun & Islak-Burger: Elif Oskan expandiert und eröffnet eine Bäckerei am Zürich HB.