Park Hotel Vitznau André Jaeger
Starchefs

Park Hotel: Nenad geht, André Jaeger kocht

Was tun, wenn ein Starchef geht? Einen neuen engagieren! André Jaeger kocht Ende Jahr im Park Hotel Vitznau.

von Urs Heller | 12. Oktober 2017

Comeback auf Zeit. Wer Nenad Mlinarevics Küche mag, muss sich beeilen: Der 18-Punkte-Chef ist im Park Hotel Vitznau nur noch wenige Tage am Herd, will dann in Zürich eigene Konzepte umsetzen. Nächstes Jahr übernimmt der sehr talentierte Patrick Mahler. Und in der Zwischenzeit? General Manager Urs Langenegger überredete 19-Punktechef André Jaeger zu einem kurzen Comeback. Prima Idee.

 

André Jaegers elegante Bühne im Dezember: Restaurant Focus im Park Hotel Vitznau.

Ein Nenad-Fan! André Jaeger mag Nenads Küche. «Schön, in diesem tollen Hotel für ihn am Herd zu stehen. Ich habe dreimal bei Nenad gegessen und war dreimal begeistert. Kopieren werde ich ihn selbstverständlich nicht. Ich habe einen ganz anderen Küchenstil.» Heisst: Nenads strenges, aber grossartiges Konzept mit ausschliesslich Schweizer Produkten «gehört» dem Erfinder; André Jaeger und im Frühling auch Patrick Mahler gehen eigene Wege.

Das Beste aus 40 Jahren: André Jaeger kocht seine Signature Dishes; Hummer darf nicht fehlen.

Die Klassiker. André Jaeger hat zwei Menüs geschrieben. «Souvenir des 40 ans» ist ein Querschnitt durch eine lange Karriere, mit «Langoustine Royal», Entenleber und Entenessenz, Pojarski vom Perlhuhn. Das zweite, kleinere Menü dreht sich um Produkte, die der Chef und seine Gäste gleichermassen lieben: Balik-Lachs und Kaviar (Prunier, Kaviari)! An einigen Abenden steht der Schaffhauser  selber am Herd, an anderen bereitet Executive Chef Christian Nickel die Menüs zu. Jaeger ist ganz bestimmt in der Silvesternacht im Hotel und bittet zu einem raffinierten Neungänger. Frühzeitig reservieren!

 

>> www.parkhotel-vitznau.ch