Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Starchefs

Heilemann & Fliegauf: Die Ecco-Guys vereint

DJ Antoine macht es möglich, dass Stefan Heilemann und Rolf Fliegauf endlich wieder gemeinsam kochen.

13. Juni 2018

Text: Kathia Baltisberger Fotos: Olivia Pulver

Coole Sache. Ein umgebauter Polizeiposten verwandelt sich in eine Pop-up-Galerie: DJ Antoine vereint hier in Zusammenarbeit mit Uhren-Hersteller Carl F. Bucherer Kunst und Kulinarik. Ersteres kommt vom ungarischen Künstler Attila Adorjan, für letzteres sind die Starchefs Rolf Fliegauf und Stefan Heilemann zuständig (beide 17 Punkte). Fliegauf kocht im «Ecco» im Hotel Giardino Ascona bzw. im Giardino Mountain in St. Moritz, Heilemann waltet ebenfalls im «Ecco», allerdings im Zürcher Ableger im Hotel Atlantis by Giardino. Jetzt kochen sie endlich mal wieder zusammen. «Das ist jetzt lange her. Wir standen das letzte Mal bei der Eröffnung in Zürich vor zweieinhalb Jahren gemeinsam in der Küche», sagt Fliegauf. «Das ist eigentlich schon cool. Wir sollten das öfter machen», findet Heilemann. 

Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Rolf Fliegauf, DJ Antoine mit Freundin Laura Zurbriggen und Stefan Heilemann (v.l.).

Kunst und Kochen. Haben die Starchefs eigentlich mit Kunst etwas am Hut? «Wir haben einen sehr kreativen Beruf, der der Kunst sehr nahe kommt», sagt Heilemann. «Viele Gäste sagen uns auch, die Kunstwerke auf dem Teller seien eigentlich viel zu schade zum Essen», ergänzt Fliegauf. Doch beide sind sich einig: Erst kommt der Geschmack, dann das Optische.

Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Schottischer Rauchlachs mit Passionsfrucht und Crunch.
Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Stefan Heilemann richtet in der Zelt-Küche an.

Party in der DJ-Villa. Wetterbedingt muss das Dinner in eine andere Location verschoben werden. Dafür öffnet DJ Antoine die Tore zu seiner privaten Villa in Therwil BL. Während die Gäste in der prunkvollen Stube essen, bereiten Heilemann und Fliegauf die Speisen in einem zur Küche umfunktionierten Zelt im Garten zu. Die Stimmung ist ausgelassen, die beiden Teams ziehen sich gegenseitig auf. Rolf Fliegauf beobachtet Heilemanns Souchef: «Das ist das erste Mal, dass ich Peter arbeiten sehe. Und jetzt wird das auch noch fotografisch festgehalten», scherzt der Chef aus Ascona. «Wetten, dass es von dir kein solches Foto gibt?», kontert Peter Lauterbach frech.

Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Kingfish mit Yuzu und Gurke.
Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Bresse Perlhuhn mit wildem Brokkoli.

Kingfish und Yuzu. Stimmt so aber nicht ganz. Heilemann und Fliegauf richten gemeinsam an – nicht nur für die Fotos. Jeder hilft jedem. Auch DJ Antoine schaut ab und zu nach dem Rechten. «Vielen Dank», sagt er zur Küchen-Crew. «Ich bin grosser Fan von euch allen! Ausser von Rolf – der hat meine Musik beleidigt.» Der 17-Punkte-Chef macht das aber mit dem Essen locker wieder gut: Schottischer Wildlachs wird mit Passionsfrucht (tolle Säure!) kombiniert. Der Kingfish kommt mit Gurke und Yuzu. Im Hauptgang gibts Bresse Perlhuhn mit wildem Brokkoli. Und zum Dessert weisse Schokolade mit Himbeeren und griechischem Joghurt. 

Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Rolf Fliegauf zückt das Handy und fötelet sein eigenes Essen. Ab auf Instagram damit!
Stefan Heilemann Rolf Fliegauf Ecco
Das Dessert kommt von Pâtissier André Siedl: weisse Schokolade, Himbeeren und griechischer Joghurt.

Pinot Noir. Für die Getränke sorgt der DJ selbst: Er schenkt Konrad Wines aus – mit Unterstützung von Top-Winzer Martin Donatsch aus Malans GR. «Martin ist der Grund, wieso ich überhaupt mit Wein angefangen habe», erklärt Konrad. Und was hält der Experte vom Wein (Pinot Noir Black Tiger) des DJs? «Hervorragend! Würzige Aromen, edel und holzgeprägt, aber dennoch steht die Frucht im Vordergrund. Der hat viel Power für einen Pinot und ist trotzdem nicht zu schwer.»

Martin Donatsch Weine Malans
Top-Winzer Martin Donatsch schenkt einen Konrad-Wein aus.