V-ZUG-YOUNGSTER MARCEL SKIBBA

«Die Schweiz ist eine Mega-Destination!»

Für Chef Marcel Skibba steht fest: «Immer mehr Touristen werden wegen der Kulinarik in die Schweiz kommen.»

25. Dezember 2018

 Film: Pascal Bergamin

Kulinarik-Tourismus! «V-Zug Youngster» Marcel Skibba kocht in einer Tourismus-Hochburg. In St. Moritz. Im «Badrutt’s Palace». Das trendige, unkomplizierte und dennoch chice Restaurant «Igniv» ist sein Revier. Fpür den Schwarzwälder steht fest: «Die Schweiz ist eine Mega-Destination für Kulinarik. In Zukunft werden vermehrt internationale Gäste wegen des Essens ins Land kommen.» Faktoren für die erfolgereiche Positionierung: Die vielen Fünfsterne-Hotels, die seit Jahrzehnten für Qualität sorgen. Und: «Der Ausbildungsstandart in der Schweiz ist unerreicht.»

 

St. Moritz, Asien, Europa. Eigentlich war vorgesehen, dass Marcel Skibba mal den elterlichen Gasthof im Schwarzwald übernimmt. Aber der Schüler von Andreas Caminada hat seinen Kompass neu eingestellt: Im Winter kocht er in St. Moritz. Im Sommer geht’s in Caminadas Auftrag rund um die Welt. Der Chef fasziniert: «Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich mal in Singapur, überhaupt in Asien und in ganz Europa kochen kann.» Skibbas Talent ist den GaultMillau-Testern nicht entgangen. Die neue Bewertung: 17 Punkte. Damit gehört er im Engadin zu den Stars.

Rezept

Marcel Skibba: Zander mariniert im Zwiebelsud
Zander mariniert im Zwiebelsud