Sven Wassmer
Starchefs

Breaking News: Sven Wassmer hört in Vals auf

«Der Aufsteiger des Jahres» verlässt Vals aus familiären Gründen und wird eine neue Herausforderung suchen.

15. Mai 2018

Text: David Schnapp Foto: Pascal Grob

Family first. Im Fünf-Sterne-Haus «7132 Hotel» in Vals kommt es zu einem prominenten Abgang: Der hochtalentierte Sven Wassmer (31) verlässt das Restaurant «Silver». «Es sind vor allem familiäre Gründe, die mich zu diesem Schritt gebracht haben», sagt Wassmer auf Anfrage. Seit Anfang 2018 sind Wassmer und seine Frau Amanda Bulgin, lange Restaurantleiterin und Sommelière im «Silver», Eltern eines Sohnes. «Vals ist wunderschön, aber manchmal auch sehr einsam und etwas abgelegen, wenn man ein kleines Kind hat», sagt Wassmer.

 

Krabben & Waldameisen. Der Aargauer hat 2014 das «Silver» übernommen, und es in kürzester Zeit zu einem Juwel der Schweizer Feinschmeckerwelt gemacht: Zuletzt war er «Aufsteiger des Jahres» im GaultMillau mit 18 Punkten sowie zwei 2 Sternen im «Michelin». Wassmer hat es geschafft, die Valser Bergwelt auf dem Teller abzubilden, ohne dabei den Blick für die Welt zu verlieren: Kaviar aus Paris oder Königskrabben aus dem hohen Norden schafften es ebenso auf das Menü wie Waldameisen (mit Sellerie) oder Saibling aus dem Val Lumnezia (mit Tanne).

 

Und jetzt der Endspurt. Sven Wassmer wird noch bis zum Spätsommer im «Silver» kochen, eben hat er ein paar neue Gerichte auf die Karte genommen – «ich bleibe hochmotiviert und werde weiterhin mein Bestes geben», sagt er. Er sei sehr zufrieden mit dem, was er in Vals erreicht habe, so Wassmer. Das Ehepaar Wassmer Bulgin plant nach dem Engagement im «Silver» einen Umzug an einen zentraler gelegenen Ort. Verbunden damit soll eine Auszeit sein und dann eine berufliche Neuorientierung. Über seine nächsten Schritte sagt Sven Wassmer so viel: «Ich habe natürlich schon Gespräche geführt, aber noch ist nichts spruchreif, deshalb kann ich darüber auch nicht mehr sagen.»

 

PS. Virginie Basselots Weg nach ganz oben ist nicht aufzuhalten! GaultMillaus «Köchin des Jahres 2018» verlässt «La Réserve» in Genf und übernimmt eines der berühmtesten Restaurants Frankreichs: Das «Chantecler» im Kult-Hotel Negresco in Nizza.