Tahiti-Vanille-Panna-cotta mit Himbeersüppchen, -sorbet und Honigknusper, von Björn Inniger, Restaurant Alpenblick Adelboden

Rezept
Vanille-Panna-Cotta, Himbeersorbet und Honig

Björn Inniger

Björn Inniger ist der junge Chef vom «Alpenblick» in Adelboden. Der «Jeune Restaurateur» ist mit 16 GaultMillau-Punkten die Nummer 1 im Dorf.

Vanille-Panna-Cotta, Himbeersorbet und Honig

Vanille, Schweizer Himbeeren & Honig: Björn Inniger (Alpenblick) zaubert damit ein herrliches Sommer-Dessert.

Zutaten

Tahiti-Vanille-Panna-Cotta
150 g Rahm
50 g Zucker
½ Vanilleschote
1 Prise Salz
2 Blatt Gelatine
350 g Rahm

Himbeersüppchen und -sorbet
500 g Himbeeren
100 g Puderzucker
etwas Himbeergeist
1 Zitrone, Saft
Prosecco

Honigknusper
50 g Honig
50 g Butter, weich
75 g Puderzucker
40 g Mehl

Alpenblick

Stuba

Dorfstrasse 9

3715 Adelboden

+41 33 673 27 73

www.alpenblick-adelboden.ch

Zubereitung

  1. Für das Panna cotta die Vanilleschote der Länge nach halbieren und auskratzen. Mit dem Rahm, Zucker und Salz aufkochen. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und im heissen Rahm auflösen. Den restlichen Rahm dazugeben und in passende Gläser abfüllen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Für Süppchen und Sorbet alle Zutaten miteinander vermischen und im Kühlschrank 12 Stunden ziehen lassen. Die Himbeeren mixen und durch ein Sieb passieren. Mit Himbeergeist abschmecken. Für das Sorbet 400 g des Pürees im Pacojet-Becher einfrieren und kurz vor dem Servieren «auffreezen». Für das Süppchen 200 g des Pürees mit 1dl Prosecco kurz vor dem Servieren mischen und vor dem Gast über das Panna cotta giessen.
  3. Alle Zutaten für den Honigknusper miteinander vermischen, gut verrühren und kühl stellen. Wenn die Masse fest ist, haselnussgrosse Kugeln formen und mit genügend Abstand auf dem Backblech verteilen. Bei 200 °C, ca. 5 bis 6 Minuten goldgelb backen.
Björn Inniger, Alpenblick, Stuba, Adelboden