Lachsragout an Lindenblüten-Weissweinsauce mit Erbsen

Rezept
Lachsragout an Lindenblüten-Weissweinsauce

Oskar Marti

Chrüteroski ist Vorreiter der Naturküche und hat in seiner «Moospinte» in Münchenbuchsee BE für 16 Punkte gekocht. Seine Rezepte verrät er im sensationellen LandLiebe-Kochbuch.

Lachsragout an Lindenblüten-Weissweinsauce

Zutaten

300 g Lachs
Salz, Pfeffer
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2 EL Olivenöl

Lindenblütensauce
2 dl Fischfond oder Gemüsebouillon
2 dl trockener Weisswein
1 Handvoll Lindenblüten
1 TL Bienenhonig
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Mehlbutter zum Abbinden
1½ dl Rahm
100 g feine Erbsen (vorgekocht oder gefroren)

Zubereitung

  1. Zuerst die Sauce zubereiten: Fischfond und Weisswein mit den Lindenblüten aufkochen, mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Lindenblüten entfernen, die Sauce mit etwas Mehlbutter leicht abbinden, aufkochen und mit Rahm verfeinern. Die Erbsen dazugeben.
  2. Den Lachs in in 1½ cm grosse Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer, fein abgeriebener Zitronenschale und -saft marinieren. Kurz vor dem Servieren das Olivenöl in eine Teflonpfanne geben, leicht erhitzen und die Lachswürfel kurz darin schwenken. Den Lachs sofort herausnehmen, so dass er noch halb roh ist, und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Nun die Lachswürfel in die heisse Sauce geben, kurz aufkochen und servieren. Dazu passen Kartoffelpüree oder Pilawreis.
Oskar Marti