Soupe du chalet

Rezept
Chaletsuppe mit wildem Spinat und Focaccia

Edgard Bovier

Er ist Pionier der mediterranen Küche und Grossmeister des Olivenöls. Das Restaurant im «Lausanne-Palace & Spa» trägt seinen Namen: «La Table d’Edgard».

Chaletsuppe mit wildem Spinat und Focaccia

Eine währschafte Suppe mit Focaccia: Edgard Bovier (Lausanne) verrät sein Lieblingsrezept für kalte Tage.

Zutaten

80 g getrocknete weisse Bohnen oder Soisson-Bohnen
1 EL Butter
1 Zwiebel, gehackt
½ Lauch, in feine Rondellen geschnitten
1 Handvoll wilder Spinat
1 Karotte, klein gewürfelt
1 Kohlrabi, klein gewürfelt
1 l Gemüsebouillon
50 g Teigwaren «Vogelzungen»
2 EL Milch
1 dl Doppelrahm
50 g Etivaz AOP, gerieben

Focaccia L’Etivaz
200 g Mehl
1 dl Wasser
0,5 dl Olivenöl
1 Prise Salz
70 g junger Tomme aus Rougemont
30 g Etivaz AOP, gerieben
Feldthymian

Hôtel Lausanne-Palace & Spa

Restaurant La Table d’Edgard

Rue du Grand-Chêne 7-9

1002 Lausanne

+41 21 331 32 15

www.lausanne-palace.com

Zubereitung

  1. Für die Suppe am Vortag die weissen Bohnen in viel kaltes Wasser einlegen.
  2. Butter in Pfanne erhitzen, erst Zwiebeln und Lauch, dann das übrige Gemüse hinzugeben und kurz dünsten.
  3. Bohnen abspülen, in die Gemüsebouillon geben, leicht würzen und in der zugedeckten Pfanne 40 Minuten köcheln. Milch und Teigwaren beifügen und weitere 10 bis 15 Minuten kochen. Mit Rahm und dem Etivaz-Käse verfeinern und anrichten.
  4. Für die Focaccia Mehl, Salz, Wasser und Olivenöl zu einem homogenen Teig verarbeiten. 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Teig fein auswallen, mit Frischkäse, Etivaz sowie etwas Feldthymian belegen und 7 Minuten im 180 °C heissen Ofen backen. Zur Suppe servieren
Edgard Bovier, Hôtel Lausanne-Palace & Spa, Restaurant La Table d’Edgard, Lausanne