Innenansicht vom Restaurant Hinterburgmuehle in Neuheim - GaultMillau
Restaurant

Hinterburgmühle

Edlibachstrasse 61
6345 Neuheim
Hanspeter Sidler
Preise: M 23.–/39.–D 69.–/98.–
Service: Terrasse/Garten, Parking
Telefon: +41 41 755 21 20

Der Einstieg war toll – ein Amuse-bouche mit Mohnfisch und Black-Tiger-Crevette auf Fenchelcreme. Und das fair gepreiste Abendmenü (mit Fleisch oder Fisch im Hauptgang) war es auch.

Die mit Bündner Chardonnay aufgepeppte Safransuppe schmeckte ebenso gut wie der exquisite Forellen-Burger. Schön präsentiert und delikat war der mit schwarzem Trüffel veredelte Winterkabeljau unter krosser Specktranche, begleitet von einer gebratenen Jakobsmuschel und mit Randenbeilage. Und zu Recht ist die gebratene Forelle aus dem hauseigenen Weiher mit Salzkartoffeln und Blattspinat eine würdige Spezialität des Hauses. Auch die Innerei überzeugte: Die mit Feige im Strudelteig verzierte, punktgenau gebratene Entenleber mit Rahmsauerkraut ist nur zu empfehlen. Eine kleine Kritik gab’s nur beim Fleisch. Das Hacktätschli vom hiesigen Rind war nicht ganz durchgebraten.

Auf das Lebkuchenparfait verzichteten wir zugunsten der hausgemachten Glaces mit Magenbrot- und Sauerrahmaroma: einfach und einfach nur fein.