Innenansicht vom Hotel Bernerhof Restaurant Blun-Chi in Gstaad - GaultMillau
Restaurant

Bernerhof

Restaurant Blun-Chi,
Bahnhofstrasse 2
3780 Gstaad
Kah Hing Loke
Preise: M 20.–D 56.–/88.–
Service: Terrasse/Garten, Rollstuhlgängig
Telefon: +41 33 748 88 44
American Express Cards Welcome

Zu Besuch in der «chinesischen Botschaft» in Gstaad. «Blun-Chi» heisst das muntere China-Restaurant im «Bernerhof», das Gstaader Gäste schon fast magisch anzieht. Für einen schnellen Lunch über Mittag, für die grosse Nummer am Abend (Peking Duck auf Vorbestellung), für einen Ausflug ins Reich der Veggies. Chef ist der in Malaysia aufgewachsene, wortkarge, aber sehr begabte und stressresistente Kah Hing Loke. Sein Versprechen: «Ich mache eine authentisch asiatische Küche ohne Schweizer Kompromisse.» Können wir unterschreiben.

Mister Loke weiss, was an kalten Wintertagen gerade richtig ist. Eine heisse, dampfende und auch etwas pikante Suppe: Hot-sour Peking Soup etwa oder die etwas raffiniertere Variante mit Krabbenfleisch und Eierfäden. Dann schlägt die Stunde der Dim-Sums: Wer einfachheitshalber gleich alle Varianten testen will, kriegt ein Kombi; den grössten Applaus gibt’s für die gedämpften Siu-Mei (mit Schweinefleischfüllung). Das «Blun-Chi» nimmt neue Trends klaglos auf: Vegi-Dim-Sums gibt’s auch. Hauptgänge? Poulet an Zitronensauce oder süss-sauer oder Rindfleisch Kon Bon, nach malaysischer Art und ziemlich scharf, sind die Geheimtipps.

Man kann sich auch zurücklehnen und dem Chef freie Hand lassen. Er bedankt sich mit Crevetten, die er in einem Kartoffelring serviert. Mit ziemlich frech geschnittenem Hühnerfleisch. Mit eleganter Kohlroulade und Austernsauce. Und mit einem beeindruckenden Fleischplättli: knusprige Ente in zwei Varianten, Schweinebauchwürfel. Dass chinesische Köche nicht auch noch Dessertkünstler sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Kein Problem im «Blun-Chi»: Alles Süsse (Schokosorbet & Birnentarte) kommt aus der Hotelküche.