Masescha Berggasthaus Triesenberg FL
Restaurant

Berggasthaus Masescha

Maseschastrasse 48
9497 Triesenberg
Lubomir Hazucha
Preise: M 22.50/54.–D 22.50/54.–
Service: Terrasse/Garten, Parking, Rollstuhlgängig
Telefon: +423 262 2337

Generationen von Liechtensteinern pilgerten für den legendären Apfelkuchen von Fred Fehrs Mutter hinauf in den Weiler hoch über dem Rheintal. Und sie pilgern noch heute, auch wenn Gastgeber Fehr mit seiner ambitionierten Crew aus dem «Kaffee und Kuchen»-Ausflugsrestaurant einen Gasthof mit kulinarischen Ambitionen gemacht hat.

Wir waren diesmal im Herbst oben und natürlich gab’s Wild. Zuerst einen Carpaccio vom Hirschfilet mit einer ordentlichen Portion mariniertem Parmesan-Kürbis-Salat und schwarzen Nüssen. Ein Schaumsüppchen vom Muskatkürbis war mit Ingwer verfeinert und angenehm scharf. Das zarte Rehgeschnetzelte an Cognac-Morchel-Rahmsauce mit Topfenspätzle, Rotkraut und vielen Morcheln lag üppig portioniert auf dem Teller – in einem Berggasthaus müssen ja auch Wanderer satt werden. Wir bestellten trotz Wildsaison auch den Klassiker «Geschmorte Kalbswangerl» und waren mehr als zufrieden: Zum geschmorten Fleisch gab’s getrüffelten Kartoffelstock und einen kräftigen Jus. Ein Herbst-Dessert musste noch sein: Moosbeernocken, will heissen Pfannkuchen mit Heidelbeeren mit Zimteis.

PS: Neuer Chef im Berggasthaus: Lubomir «Lubo» Hazucha.