loading...
Atelier Caminada | videos & more

«Uccelin»! Andreas Caminadas Talentschule

Starchef Andreas Caminada fördert Talente. Seine Stiftung Uccelin schickt junge Köche rund um die Welt.

11. Oktober 2017

Text: Patricia Heller

Reisen bildet. «Ich war mit 20 Jahren in Vancouver. Diese Reise hat mir die Augen geöffnet», erinnert sich 19-Punktechef Andreas Caminada. Genau diese Erfahrungen will er jungen Köchen auch bieten. Programm und Stiftung haben einen klingenden Namen: «Uccelin», rätoromanisch für kleiner Vogel. «Uccelin» ist fest in Frauenhand: Andreas Caminadas Frau Sarah managt das ehrgeizige Projekt.

 

Sechs Monate bei den Stars. Junge Köche können sechs Monate in tollen Restaurants unbeschwert schnuppern, «bei verschiedenen Köchen und auf verschiedenen Kontinenten», verspricht Andreas. Einen guten Rucksack sollte man mitbringen: Die Caminada-Connection kocht auf hohem Niveau. «Uccelin» schickt auch engagierte Servicemitarbeiter auf Reisen.

 

Bottura hilft mit. «Uccelin» kostet Geld. Caminada beschafft die Mittel unter anderem auch mit aussergewöhnlichen Events. Nächster Termin: Italiens Wundermann Massimo Bottura kocht auf Schloss Schauenstein zusammen mit Andreas einen «Vierhänder» (23. Oktober). Caminada: «Massimo kocht ohne Honorar. Der Erlös des Abends fliesst in unsere Stiftung.» Der Event war blitzschnell ausgebucht.

 

>> Mehr über die Stiftung: www.uccelin.com. Nächste Bewerbungsphase: März 2018.