Meng-Lin Chou im Teehaus Shui Tang in Zürich
Züri isst | Pascal Grob bloggt

Shui Tang: Die Tee-Schamanin

Bei Meng-Lin Chou an der Spiegelgasse finden Tee-Liebhaber Pu-Erh- und Oolong-Tee der Spitzenklasse.

28. Januar 2019

«Es ist ein schmerzhafter Prozess», meint Meng-Lin Chou. Wir sitzen in ihrem Teehaus «Shui Tang» an der Spiegelgasse im Zürcher Niederdorf. Während sie die Teeblätter im chinesischen Tongefäss namens «Gaiwan» zum sechsten Mal mit kochendem Wasser aufgiesst, erklärt die gebürtige Taiwanesin weiter: «Nach dem Pflücken sterben Teeblätter, da sie langsam austrocknen. Mithilfe von Wasser hauche ich ihnen aber neues Leben ein. Wie eine Schamanin.» Bei jedem Aufguss zeigte sich eine andere Facette des Tees. Erinnerte er zu Beginn noch an Kastanien, entfalteten sich danach florale Noten, ehe sich der Geschmack zwischen Honig und Holz einpendelte.

Teehaus Shui Tang in Zürich
Im «Shui Tang» finden Tee-Liebhaber alles, was das Herz begehrt.
Teehaus Shui Tang in Zürich
Zusammengepresst in Fladen wartet der Pu-Erh-Tee darauf, entdeckt zu werden.

Es war ein Pu-Erh-Tee namens «Yiwu Gushu Premium 2008», dessen Teeblätter von einem 500 Jahre alten Baum stammen. «Pu-Erh»? Wie «Champagner» handelt es sich um eine geschützte Bezeichnung für die Herkunft aus einer bestimmten Region: Pu’er liegt in der chinesischen Provinz Yunnan. Und die Herstellung erfolgt nur aus der grossblättrigen Varietät des Teebaums. Im Gegensatz zu anderen Teesorten durchläuft Pu-Erh-Tee ausserdem einen Fermentationsprozess und kann danach zu einem Fladen gepresst über Jahrzehnte weiter reifen. Chou verkauft im «Shui Tang» ausschliesslich Tee von wild gewachsenen Teebäumen, hergestellt durch traditionelles Handwerk – ganz ohne Elektrizität.

Teehaus Shui Tang in Zürich
In diesen Behältern lagert der Oolong-Tee.
Teehaus Shui Tang in Zürich
Das Teehaus versteckt sich mitten im Zürcher Kreis 1 an der Spiegelgasse.

Meng-Lin Chou ist eine Botschafterin des guten Tees. Trotz ihrem umfangreichen Wissen, zeigt sie sich im Gespräch über Tee immer wieder überraschend frei von Dogmen. Für die Zubereitung nennt sie Richtlinien, jedoch sollte jede Person eigene Erfahrungen bezüglich Wasser und Brühzeit sammeln. Mit über 100 Sorten der Spitzenklasse im Sortiment plädiert sie für einen Tee-Konsum abseits des industriell, aus Setzlingen hergestellten Tees. Ausser Pu-Erh umfasst das Angebot eine grosse Selektion an Oolong-Tee, sowie weisser, gelber und grüner Tee. Chou bietet Tee-Liebhabern eine helfende Hand, lässt Kunden aber auch in Ruhe herumstöbern, falls sie keine Offenheit spürt.

Teehaus Shui Tang in Zürich
Auch das nötige Zubehör für die Zubereitung des Tees entstammt meistens dem traditionellen Handwerk.
Teehaus Shui Tang in Zürich
An diesem Tisch können sich Neugierige in die Kunst der Tee-Zeremonie einführen lassen.

 

Kontakt
Shui Tang
Spiegelgasse 26
8001 Zürich
Tel. +41 44 555 91 61
https://www.shuitang.ch/
Auf Google Maps anzeigen

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag, 11.00 bis 18.30 Uhr
Samstag, 11.00 bis 16.00 Uhr