Fabian Fuchs, Koch, bei der Zubereitung von Gurkensalat mit Felchen, Buttermilch und Dill; Fuchs ist Nutzer der App Bionär, mit der er sein Gemüse bei Bauer Stefan Brunner bestellt. Restaurant EquiTable in Zürich, am 28.06.2017 / Foto Lucian Hunziker
GAULTMILLAU 2019

The Winner? Zürich! 21 Aufsteiger, 14 Neue

Fuchs, Colaianni, Rösch, Caduff, Giger, Buholzer, Thoma: Sie alle klettern im GaultMillau hoch. Züri legt zu!

08. Oktober 2018

Text: GaultMillau Schweiz Fotos: Pascal Grob, Marcus Gyger, Lucian Hunziker, Olivia Pulver

Fuchs & Colaianni. Die drei Podestplätze in Zürich sind vergeben: Heiko Nieder (The Dolder Grand) ist der erste 19-Punktechef nach Horst Petermann in der Stadt. Rico Zandonella (Rico’s, Küsnacht) und Laurent Eperon (Baur au Lac) kochen überragend, gehören zu den Besten in der 18-Punkteliga. Zwei «Neue» steigen auf: Fabian Fuchs begeistert in seiner kleinen «EquiTable»-Küche, klettert auf 17. Und Antonio Colaianni steht im «Gustav» wieder selber am Herd: Rauf auf 17.

Laurent Eperon mit Ziegen-Rohmilchkäse "Persillé de Tignes".
Bestätigt seine 18 Punkte: Laurent Eperon vom «Baur au Lac» in Zürich.
Rico Zandonella
Bestätigt seine 18 Punkte: Rico Zandonella «Rico's», Küsnacht ZH.

6 x 16 Punkte! Gleich sechs Zürcher Restaurants sind neu mit 16 Punkten gelistet: Vreni Giger coacht ihren Chef Ronny Zipfel im «Rigiblick» eine Liga höher. Sebastian Rösch kocht im «Mesa» überragend. Ein paar «Altmeister» wollen es nochmals wissen: 16 Punkte für Beat Caduff (Caduff’s Wine Loft), Tobias Buholzer (Rose, Rüschlikon) und Turi Thoma (Burg, Meilen). Der italienische Chef Giuseppe D’Errico legt in Rudi Bindellas «Ornellaia» einen Powerstart hin, steigt mit einem blanken 16er ins gelbe Buch ein.

Antonio Colaianni, Leitung Gastronomie, Antonino Alampi (l.) Küchenchef, Zubereitung "Calamares-Mosaik mit Felsenhummerschwanz, Fenchel und Mönchsbart", Restaurant Gustav, Gustav-Gull-Platz 5, 8004 Zürich, am 20.04.2017 / Foto Lucian Hunziker
Mesa Zürich
Restaurant Ornellaia, Bindella - Eröffnung St. Annagasse Zürich
Antonio Colaianni, Leitung Gastronomie, Antonino Alampi (l.) Küchenchef, Zubereitung "Calamares-Mosaik mit Felsenhummerschwanz, Fenchel und Mönchsbart", Restaurant Gustav, Gustav-Gull-Platz 5, 8004 Zürich, am 20.04.2017 / Foto Lucian Hunziker
Mesa Zürich
Restaurant Ornellaia, Bindella - Eröffnung St. Annagasse Zürich
Antonio Colaianni, Leitung Gastronomie, Antonino Alampi (l.) Küchenchef, Zubereitung "Calamares-Mosaik mit Felsenhummerschwanz, Fenchel und Mönchsbart", Restaurant Gustav, Gustav-Gull-Platz 5, 8004 Zürich, am 20.04.2017 / Foto Lucian Hunziker
1|3
Neu 17 Punkte für Antonio Colaianni vom «Gustav» (r.) zusammen mit Antonino Alampi.

Rosi, Bimi, Hongxi. Die jungen Zürcher Köche? Markus Stöckle (Rosi) startet mit 15 Punkten, ist der «Frontman» der Szene. Fabian Spiquel (Maison Manesse) legt einen Punkt zu (neu 15). Yutaka Ishizuka (Bimi) und Ma Ngok Chau (Hongxi) bringen Asien nach Zürich (je 14). Und Nenad Mlinarevic, der «Koch des Jahres 2016»? Er lässt heute kochen, ist in erster Linie Coach und Konzepter; Thomas Brandner, sein Küchenchef in der «Bauernschänke» sorgt für volles Haus und 15 Punkte. 15 ist auch das neue Rating für Cäsar Meyer (Sonne, Stäfa) und für Thomas Hubers Zweitrestaurant in Sihlbrugg («Gaststube»).

Markus Stöckle
Newcomer der Saison: Markus Stöckle. Er macht das «Rosi» zur kulinarischen Trend-Adresse.
David Krüger
Er kann's mit den Kräutern: David Krüger hievt das Restaurant Opera im Seefeld auf ein neues Level.

Italia? Adriano und Pietro! Ein paar Namen, die sich Geniesser merken müssen: David Klocksin verblüfft im Mövenpick-Flaggschiff 20/20 (15 Punkte), Adriano Peroncini serviert im Gandria eine eigenständige, raffinierte Italo-Küche (15). David Krüger fährt im «Opera» mit Erfolg ein sehr naturnahes Konzept (15). Steffen Mutzberg führt das «Bellerive au Lac» erstmals in den Guide (14). Cyrille Anizan entstaubt und verzaubert den «Storchen» (14). Und an der Bahnhofstrasse haben die GaultMillau-Tester einen weiteren Italiener der Extraklasse entdeckt: Pietro Cucco ist der «Cuoco» im «Klingler’s» (14).

 

Die Liste! Die Besten in Zürich

19 Punkte

Heiko Nieder, The Dolder Grand, Zürich

 

18 Punkte

Rico Zandonella, Rico’s, Küsnacht

Laurent Eperon, Baur au Lac, Pavillon, Zürich

 

17 Punkte

Stefan Heilemann, Atlantis by Giardino, Ecco, Zürich
Fabian Fuchs, EquiTable, Zürich

Antonio Colaianni, Gustav, Zürich

 

16 Punkte

Gregor Smolinsky, Sihlhalde, Gattikon

Turi Thoma, Wirtschaft zur Burg, Meilen

Stephan Stalder, Zum Löwen, Nänikon

Tobias Buholzer, Die Rose, Restaurant Tobias Buholzer, Rüschlikon

Thomas Huber, Krone, Tredecim, Sihlbrugg

Oliver Eder, Eder’s Eichmühle, Wädenswil

Beat Caduff, Caduff’s Wine Loft, Zürich

Sebastian Rösch, Mesa, Zürich
Giuseppe D'Errico, Ornellaia, Zürich
Vreni Giger/Ronny Zipfel, Rigiblick, Zürich

Hidetaka Sano, Sala of Tokyo, Zürich

 

 

15 Punkte

Domenico Miggiano-Köferli, Löwen, Bubikon

Maurizio Vannozzi, Sinfonia, Erlenbach

Thomas Kämpfer, Traube, Ottikon bei Kemptthal

Thomas Huber, Krone, Gaststube Sihlbrugg

Cäsar Meyer, Gasthof zur Sonne, Stäfa

Matthias Brunner, Sternen, Badstube, Wangen bei Dübendorf

Nenad Mlinarevic, Thomas Brandner, Bauernschänke, Zürich

Markus Furtner, Didi’s Frieden, Zürich

Ludovic Pitrel, Florhof, Zürich

Adriano Peroncini, Gandria, Zürich

Vito Giglio, Il Giglio, Zürich

Nathan Dallimore, Hato, Zürich

David Krüger, Ambassador, Opera, Zürich

Fabian Spiquel, Maison Manesse, Zürich

David Klocksin, Mövenpick, 20/20, Zürich

Markus Stöckle, Rosi, Zürich

Tino Staub, Widder, Widder Bar & Kitchen, Zürich

Antonio Sturiale, La Zagra, Zürich