loading...

Rezept
Spargeln & grillierte Gamberoni

Edgard Bovier

Er ist Pionier der mediterranen Küche und Grossmeister des Olivenöls. Das Restaurant im «Lausanne-Palace & Spa» trägt seinen Namen: «La Table d’Edgard».

Spargeln & grillierte Gamberoni

18-Punktechef Edgard Bovier kanns auch unkompliziert. Spargeln im Teig & Seafood. Das 38-Sekunden-Videorezept.

Zutaten

10 grüne Spargeln (aus der Provence)

6 cl Zitronen-Olivenöl «Edgard Collection»

20 g Püree von konfierten Amalfi-Zitronen

12 Mittelmeer-Gamberoni

4 cl Corail-Würze

Julienne von konfierten Tomaten

Fleur de sel, Pfeffer

Beignet-Teig:

80 g Mehl

130 g Sprudelwasser

Salz, Pfeffer

Hôtel Lausanne-Palace & Spa

Restaurant La Table d’Edgard

Rue du Grand-Chêne 7-9

1002 Lausanne

+41 21 331 32 15

www.lausanne-palace.com

Zubereitung

  1. 8 Spargeln 2 Minuten im kochenden Salzwasser blanchieren und im Eiswasser abkühlen. Die Spargeln in feine Tranchen schneiden und mit Zitronenöl, Fleur de sel und Pfeffer würzen.
  2. Für den Beignet-Teig alle Zutaten mischen und kühl stellen.
  3. Die restlichen zwei rohen Spargeln in sehr feine Lamellen schneiden, mit dem Beignet-Teig bepinseln und bei 180°C frittieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Gamberoni schälen, den Schwanz dranlassen, würzen und grillieren.
  5. Zum Anrichten die Gamberoni auf ein Backblech legen, mit Corail-Würze beträufeln und unter dem Backofengrill fertig garen. Die gewürzten Spargellamellen wie ein Carpaccio anrichten, mit den Gamberoni belegen und den übrigen Zutaten garnieren.
Edgard Bovier, Hôtel Lausanne-Palace & Spa, Restaurant La Table d’Edgard, Lausanne