Veranda Bern
neu
Restaurant

Veranda

Schanzeneckstrasse 25
3012 Bern
Max Zwahlen
Preise: M 22.–/35.–D 80.–/90.–
Service: Terrasse/Garten, Rollstuhlgängig
Telefon: +41 31 305 21 80

Fabrikantenvilla, Kurhaus und Altersheim: Die «Villa Favorite» hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Seit der Jahrhundertwende beherbergt das sorgfältig renovierte Haus zehn Wohnungen und das Restaurant Veranda. Hier wird (auch für Vegetarier) eine marktfrische, vorwiegend biologische Küche geboten. Die meist regionalen, saisonalen Gerichte werden ergänzt mit mediterranen, manchmal auch exotischen Zutaten – das ergibt einen kulinarischen Mix ohne Chichi mit besonderem Dreh.

Die Pastinakensuppe mit Sesam-Flûte war ein vorzüglicher Einstieg, die zwei Medaillons einer Jakobsmuschel daneben ein schmackhaftes Surplus. Exquisit schmeckte die mit Artischockenmousse gefüllte, mexikanische Tortilla, unterlegt mit Cannellini und Belper Knolle. Die delikaten Artischocken gingen aromatisch aber unter – zu viele Gewürze, Käse und weisse Bohnen übertönten das Gemüse. Nichts zu kritisieren gab’s an den Hauptgängen. Die Waadtländer Saucisson war würzig, der grüne Speck saftig und das Linsengemüse wunderbar. Ausgezeichnet schmeckten auch die Felchenfilets an Kapern-Pernod-Sauce mit originellem Paprika-Sauerkraut. Für den Vegetarier gab’s eine tadellose Küttiger Rüben-Apfel-Tajine mit Grünkern, Marroni und Schnittlauch-Sauerrahm; auch hier hätte das Gericht mit einer Komponente weniger (Kastanien) geschmacklich an Profil gewonnen.

Die Desserts sind fein: eine warme Tarte Tatin, gekrönt mit Bananen und begleitet von Cashewnussglace. Und ein Schokokuchen mit Mango- und Passionsfruchtschnitzen. Am Abend ist die «Veranda» eine kleine Oase der Ruhe nahe beim Stadtzentrum, am Mittag (zwei Menüs) herrscht reger Betrieb. Überschaubare Weinkarte mit ausgesuchten Flaschen aus Europa in mittlerer Preislage. Sehr aufmerksamer Service.