Text: Kathia Baltisberger Fotos: Valeriano Di Domenico

Nur Kalbfleisch. «Ich kann überhaupt nicht kochen!» Viola Tami, 38, lässt den Küchenchef vom «Kaufleuten» in Zürich gleich wissen, woran er ist. Die Schauspielerin und Moderatorin soll heute nämlich zusammen mit Dimitris Sarlanis einen Hackbraten zubereiten.  «Kalbshackbraten», präzisiert der Chef. «Das ist unsere Hausspezialität und wir verwenden ausschliesslich Kalbfleisch.» - «Das ist dann die etwas teurere Version», mutmasst Viola. «Genau. Aber es ist auch die bessere.» Viola freuts, denn Schweinefleisch gehört nicht zu ihren Favorites. 

 

Ab an die Arbeit. Sarlanis nimmt für den Hackbraten nicht nur Peterli, sondern auch Thymian und Rosmarin. Er überträgt die Aufgabe der temporären Souschefin: «Du musst die Kräuter erst zupfen und dann ganz fein hacken.» Eine rechte Büez. «Jetzt weiss ich, wieso man beim Kochen immer ein Glas Wein trinkt. Damit auch Thymian zupfen spannend wird.» Doch Viola macht ihre Arbeit gut, Dimitris bemängelt ausschliesslich die Sauerei, die sie hinterlassen hat. «Wenn du hier arbeiten würdest, müsste ich jetzt schimpfen.» - «Ich bin halt mit ganzem Herzen dabei», verteidigt sich Viola.
 

Tempo, Tempo! Violas Magen knurrt. Die Zwiebeln müssen noch angedünstet und im Blender zu einer Creme gemixt werden. Dem Toastbrot droht ein ähnliches Schicksal. «Jetzt kommen alle Zutaten in eine Schüssel und müssen gut vermengt werden», erklärt der Grieche. Der Chef hat noch einen Tipp: «Man kann aus etwa 20 Gramm der Masse ein Hackbällchen formen, anbraten und probieren. So wissen wir, ob wir richtig abgeschmeckt haben.» Die restliche Masse wird zu einem schönen Braten geformt, dann geht’s in den Ofen. 

 

Satt. «Dimi» richtet den fertigen Braten an. Endlich kann Viola probieren. «Wow, sehr fein. Das habe ich gut gemacht», lobt sie sich selbst. «Ich liebe diese währschafte Küche. Ich mag es gar nicht, wenn ich noch viel Brot essen muss, um satt zu werden.» Viola ist gestärkt und das ist gut. Denn für die Moderatorin und Schauspielerin ist die Arbeit noch nicht getan. Der Luzerner Uhren-Hersteller hat zu einem exklusiven Dinner ins «Kaufleuten» eingeladen. Bekocht werden die Gäste von Viola Tami und weiteren Freunden der Marke Carl F. Bucherer: Bianca Sissing, Nubya, Murat Yakin und Wendy Holdener. Auf dem Menü stehen eine Kürbis-Ingwer-Suppe und natürlich der Kalbshackbraten à la Dimitris Sarlanis – und Viola Tami.

 

www.carl-f-bucherer.com

www.kaufleuten.ch

Rezept

28.10.2019; ZŸrich: Carl F. Bucherer im Kaufleuten ZŸrich - Viola Tami kocht; Hauptgang, Braten mit KartoffelŸree und GemŸse. © Valeriano Di Domenico
Kalbshackbraten à la Kaufleuten