Lauberhorn Abfahrt Weltcup 2018 Restaurant
Life & Style

Lauberhorn: die Beizen am Berg

Die Skistars kommen im Januar ins Berner Oberland. Das sind die coolsten Beizen am Pistenrand.

von GaultMillau Schweiz | 03. Januar 2018

Weltcup-Fieber. Zehntausende pilgern im Januar ins Berner Oberland: zur grossen Ski-Party nach Adelboden (6. / 7.1.), zur legendären Lauberhorn-Abfahrt in Wengen (12. – 14.1.). GaultMillau weiss, wo die besten Beizen sind.

Neuer Starchef. Das ehemalige Restaurant «Bahnhof» auf der Kleinen Scheidegg hat seit Dezember einen eigenen Starchef. Martin Bieri kehrte dem «Fine Dining» den Rücken und kocht nun für Touristen Bodenständiges - aber auf gewohnt hohem Niveau. Tolle Karte!

Martin Bieri Kleine Scheidegg Jungfrau Joch
Martin Bieri kochte schon für Bill Clinton und Bill Gates. Jetzt ist er auf der Kleinen Scheidegg.

AC/DC bei Beni. Adrenalin am Lauberhorn-Start: In der «Startbar» gibts viel Fun. Grill. Wirt Beni ist Jäger! Heisser Sound (AC/DC)! www.startbar.ch

Adelboden Wengen Weltcup Restaurant
Nomen est Omen: die «Starbar» beim Start der Lauberhornabfahrt.

Fondue & Öpfelchüechli. «Applefritters» heissen die Dinger und sie sind weltberühmt: Irma und Hanspeter Meyer verarbeiten in der «Brandegg» jeden Winter 3,5 Tonnen Äpfel zu feinen «Öpfelchüechli». Fondue gibts auch. An der Skipiste und an der genialen Schlittelbahn «Eigerrun». www.brandegg.ch

Adelboden Wengen Weltcup Restaurant
Der sogenannte Öpfelchüechli-Weg führt zu Hanspeter Meyers Applefritters.

Chef’s Choice. Top-Adresse in Adelboden: das «Hohliebestübli» (14 GaultMillau-Punkte). Andy Schranz ist im 300-jährigen romantischen Bauernhaus der Boss. Eine Karte gibts nicht, Andy kocht, was er gerade will. Tolle Schweizer Weine. Seine Filiale an der Adelbodner Dorfstrasse ist Kult: «Trinkbar». www.hohliebestuebli.ch

Adelboden Wengen Weltcup Restaurant
Aussen romantisches Bauernhaus, innen Gourmet-Küche: das «Hohliebestübli».

Wachteln im Zielraum. Der Geheimtipp an ruhigeren Lauberhorn-Tagen: «Mary’s» – ein Hexenhäuschen direkt am Zielschuss der längsten Abfahrt der Welt. Hausspezialität: Wachteln, zubereitet am offenen Feuer. www.hotelregina.ch

Chefin Ariane Meyer bereitet die Wachteln über dem offenen Feuer zu.

Käseschnitte & Gamsrücken. Mitten im Adelbodner Skigebiet: das «Aebihus». Philippe Oester serviert auf der grossen Sonnenterrasse tagsüber Käseschnitten und Zvieri-Plättli und wird abends in den heimeligen Gaststube zum «Gourmetkoch»: Fünfgänger, Reh & Gams, von einheimischen Jägern erlegt. www.restaurant-aebi.ch.

Adelboden Wengen Weltcup Restaurant
Ein feiner Zvieri oder ein gediegenes Abendessen: Im Aebihus geht beides.