Life & Style

Christa Rigozzi: «Ich lasse mich verwöhnen!»

Früher waren es wilde Adventure-Ferien, heute geniesst Christa Rigozzi die Ruhe auf einer Flussreise.

von Kathia Baltisberger | 2017 M10 05

Christa Rigozzi, ihre Zwillinge Alissa & Zoe sind jetzt 9 Monate alt. Hatten Sie dieses Jahr überhaupt Zeit für Ferien?

Natürlich! Wir waren einen Monat in Italien am Meer. Dort sind die Kleinen fast noch schneller gewachsen. Sie haben gebadet, am Strand gespielt und Sand gegessen. Wir hatten mit der ganzen Familie eine wunderschöne Zeit. Und so viel Sonne, das tat unglaublich gut.

 

Aber Ferien mit Kindern bedeutet auch Stress. Was ist anders im Vergleich zu früher?

Letztes Jahr waren mein Mann Giovanni und ich in den USA. Wir waren viel wilder und haben die Welt entdeckt. Wenn wir Lust auf einen Helikopterflug hatten, haben wir das gemacht. Jetzt sind wir nur so weit, dass wir mit dem Auto gehen konnten, weil wir so viele Sachen mitnehmen mussten. Man kann auch nicht mehr einfach drei Stunden in der Sonne liegen, man muss alle paar Minuten wegen der Mädchen aufstehen. Ausserdem wohnten wir in einem Haus, wo ich selber kochen konnte. Am Abend haben wir die Zeit zu zweit genossen

 

Wohin gehen Sie am liebsten in die Ferien?

Wir wählen die Destinationen so, dass wir einen Mix haben: z.B. machen wir eine Safari oder Wanderung, sind aber auch gerne noch am Strand oder in einer Stadt. So möchten wir auch in Zukunft gerne Reisen, aber im Moment haben die Mädchen Priorität und das geht natürlich noch nicht.

 

Ausspannen und sünnelen? Das ist für Christa Rigozzi in den Ferien mit den Zwillingen nicht mehr drin.

Sie sind Botschafterin der Excellence Flussreisen. Was mögen Sie an Reisen auf dem Schiff?

Ich mag die Langsamkeit der Reise. Ich habe ein schnelles Leben mit meinem Mann, den Kindern, dem Hund und dem Job. Ich lebe auf 300 Prozent. Die Flussreisen sind wunderbar, ich schlafe immer wie ein Baby. Ich kann das richtig geniessen.

 

Sind Flussreisen nicht etwas für Rentner?

Es gibt schon Reisen, auf denen es viele ältere Menschen hat – weil sie halt das ganze Jahr Zeit haben. Aber auf den Themen-Reisen hat es ganz unterschiedliche Gäste. Kulinarik-Fans auf den Gourmet-Reisen oder Familien mit Kindern auf den Weihnachtsreisen. Das hat mit dem Alter nichts zu tun.

Gastgeber am Excellence-Gourmetfestival Stephan Frei und Moderatorin Christa Rigozzi.

Tanja Grandits, Rico Zandonella, Peter Knogl: Auf den Gourmet-Reisen kochen die Starchefs. Mögen Sie die gehobene Küche?

Ich bin ein Genussmensch und ich esse gerne viel. Zum Glück habe ich gute Gene! Ich koche gerne selbst oder esse in einem einfachen Grotto, finde aber auch einen Abend in einem GaultMillau-Restaurant toll. Es geht nicht nur um Geschmack, sondern auch um die Präsentation. Und ich lasse mich gerne verwöhnen. Manchmal versuche ich, etwas von einem Spitzenkoch nachzumachen – das glückt aber nicht immer.

 

Sie sind zweifache Mama, haben zahlreiche Jobs: Wie ernähren Sie sich da im Alltag?

Ich möchte mich und meine Familie gesund ernähren. Ich koche jeden Tag frisch für die Zwillinge:  Fleisch, Gemüse, Fisch oder Pasta. Heute habe ich einen Risotto mit Kürbis für sie gemacht. Zum Znacht gibts für uns dann aus den Resten eine Kürbiscrèmesuppe und ein Carpaccio. Die Kinder mögen bis jetzt zum Glück alles und sie essen richtig viel. Zum Dessert gibts immer noch eine Frucht - ein Gang reicht ihnen nicht. 

 

>> Sie wollen auch auf einer Exellence Gourmet-Reise dabei sein? Machen Sie mit bei unserem Wettbewerb und gewinnen Sie eine Reise mit Rico Zandonella, Tanja Grandits und Christa Rigozzi. Alle Infos gibt es hier!

 

www.mittelthurgau.ch

Follow us on

Facebook LogoInstagram LogoYoutube Logo

Gault & Millau Logo
GaultMillau © 2017Alle Rechte vorbehalten.
Ringier Axel Springer AG Logo