Vegetarisch
Bücher

Bestes Vegi-Kochbuch kommt aus der Schweiz

Best in the World! Das Buch «Helvetia Vegetaria» von Carlo Bernasconi wurde in China ausgezeichnet.

30. Mai 2018

Text: Isabel Notari Fotos: Juliette Chrétien, AT Verlag

Helvetia Vegetaria
Helvetia Vegetaria

Vegetarische Rezepte aus der Schweiz
AT-Verlag
CHF 49.90

Ausgezeichnet. Die Jury des Gourmand World Cookbook Awards hebt Carlo Bernasconi in den Kochbuchhimmel: Sein vegetarisches Buch «Helvetia Vegetaria» wurde als «best in the world» ausgezeichnet. Den Erfolg kann Carlo Bernasconi leider nicht mehr persönlich einheimsen. Der erfolgreiche Autor, der in Zürich auch das Restaurant «Cucina e Libri» betrieb, ist leider im Jahr 2016 verstorben.

Carlo Bernasconi
Carlo Bernasconi (†) hat das Kochbuch «Helvetia Vegetaria» geschrieben. (Foto: Charles Seiler)

Schalk und Leidenschaft. Mit grosser Passion und viel Schalk führte er sein italienisch-vegetarisches Lokal, eine gemütliche Stube, im Zürcher Seefeld-Quartier. Seine Gäste waren treu, Bernasconi verfügte über eine riesige Fangemeinde und langjährige Stammkundschaft. Seine Kochbücher waren stets Bestseller (u.a. «Cucina Verde») und er verfasste sogar einen Roman («Der Italiener»).

Kartoffelsuppe und Chilbisenf. Zum erfolgreichsten Kochbuch wird nun aber sein letztes Werk «Helvetia Vegetaria» – eine Rezeptsammlung aus allen Landesteilen. Gespickt mit informativen Hintergrundtexten zu den Gerichten und vegetarischen Traditionen der Schweiz. Bernasconi beweist, dass in der traditionellen Schweizer Küche vor allem vegetarische Gerichte dominieren. Dafür hat er ausgiebig recherchiert. In Archiven, alten und historischen Kochbüchern und bei Landfrauen. Gekocht wurde, was Garten, Wiesen und Wald hergaben. «Helvetia Vegetaria» ist ein wunderbares Werk. Mit Rezeptbildern von Juliette Chrétien, Landschaftsfotos von Thomas Stöckli und Illustrationen von Lynn Valance. Das Buch gehört unbedingt ins Regal. Auch bei Nicht-Vegetariern.

Rezept

Fotzelschnitten, Helvetia vegetaria
Fotzelschnitten