Zutaten

Pulpo

2-2,5 kg Pulpo

1 Karotte

1 Stange Lauch

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 Lorbeerblätter

1 Schuss hellen Essig

Etwas Olivenöl

 

Chimichurri-Salsa

½ Zitrone, Saft und feingeschnittene Schale

1 Knoblauchzehe, feingehackt

2 EL Schnittlauch, feingehackt

2 EL Petersilie, feingehackt

2 EL Estragon, feingehackt

2 EL Basilikum, feingehackt

100 ml Olivenöl

Schnittlauchöl

Kräutersalz

1 Chili, feingehackt

 

Harissa

4 rote Peperoni

3 rote Peperoncini

2 Knoblauchzehen, feingewürfelt

70 ml Olivenöl

Salz, Pfeffer

Gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung

  1. Den Pulpo in kaltem Wasser mit dem in grobe Stücke geschnittenem Gemüse, mit Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblättern und einem Schuss Essig einmal aufkochen lassen.

  2. Die Temperatur reduzieren und 1 bis 1 ½ Stunden leicht köcheln lassen, bis der Pulpo weich ist.

  3. Den Pulpo schälen und die Tentakel in Portionen schneiden.

  4. Für die Harissa Peperoni halbieren und entkernen. Mit Salz würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

  5. Bei 160 °C Heissluft 30 Minuten im Ofen schmoren. Etwas abkühlen lassen, und die Haut abziehen. Peperoncini halbieren und entkernen. Für weniger Schärfe in kochendem Wasser 3 bis 4 Mal blanchieren.

  6. Die Knoblauchzehen fein würfeln und in Olivenöl etwas anschwitzen. Geschmorte Peperoni und Peperoncini zugeben und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Im Mixer fein pürieren, nach Bedarf nochmals abschmecken.

  7. Die Pulpostücke mit etwas Öl, Salz und Harissa bestreichen, und grillieren bis sie schön Farbe bekommen, dabei immer wieder mit Harissa bestreichen.

  8. Für die Chimichurri-Salsa die Schalenzesten (ohne das Weisse) der halben Zitrone in feinen Würfel schneiden. Mit Knoblauch, Kräutern, Olivenöl, etwas Schnittlauchöl, Kräutersalz und Chili vermengen und zum Schluss mit dem Saft der halben Zitrone und Salz abschmecken.