Text: Elsbeth Hobmeier Fotos: Hans-Peter Siffert

Gemeinsame Leidenschaft: Chasselas! Die vier grossen Weinbaugebiete der Waadt – La Côte, Lavaux, Chablais und Côte de l’Orbe/Bonvillars – haben eine gemeinsame Leidenschaft: Die Chasselas-Traube. Sie stammt ursprünglich vom Ufer des Lac Léman. Und zeigt je nach Terroir und Winzerwissen hier all ihre Facetten, von fruchtig bis mineralisch. Denn die drei Subregionen der Waadt sind punkto Bodenbeschaffenheit und Klima ziemlich unterschiedlich. Das Chablais ist dank dem Föhn das wärmste Gebiet, dort wachsen die Reben auf steinigem Geröll. Die Steillagen des Lavaux, die als Unesco-Weltkulturerbe klassifiziert sind, profitieren vom milden Seeklima, die Nagelfluhbänke im Dézaley bringen dem Wein eine spezielle mineralische Note, während die La Côte eher auf Moränenböden ruht. In den nördlichen Côtes-de-l’Orbe und Bonvillars reifen die Weine auf Tonböden und auf rund 500 Höhenmetern.

Anne Müller im Ihrem Partykeller

Anne Müller, Yvorne

Benjamin Morel,Valeyres-sous-Rances, Waadt, Vaud, Schweiz,Suisse,Svizzera,Switzerland,

Benjamin Morel, Valeyres-sous-Rances

Nachwuchs-Winzer in der Bestenliste. Waadtländer Ikonen wie Louis-Phillippe Bovard in Cully und Violaine und Raymond Paccot in Féchy gelten als wichtigste Vorreiter des Schweizer Weins. Doch auch die jungen Talente sind gut gerüstet: Neu in die Liste von GaultMillau der 150 Besten aufgenommen wurden die Geschwister Perey aus Vufflens-le-Château (grosses Bild oben), das Weingut der Stadt Lausanne, die Chevalleys von der Domaine de la Chenalettaz in Le Treytorrens, ihr Comeback feiert Anne Müller in Yvorne.

# Rodrigo Banto pour la Collection de Bernard Ravet

Aus den vielen Linien der Genossenschaft Cave de la Côte in Tolochenaz sticht die Kollektion Le Vin Vivant heraus, welche der aus Chile stammende Önologe mit der Familie des Spitzenkochs Bernard Ravet entwickelt hat. Hervorragend: Viognier, Sauvignon blanc und Le Bernardin aus Merlot. 

www.cavedelacote.ch

 

 

# Jean-Luc Blondel

Der Champ-Noé Villette Blanc und l’Arpège Calamin Grand Cru sind die Aushängeschilder dieses Familienweinguts Domaine Blondel in Cully, das mit Sohn Louis Blondel den Schritt in die Zukunft gemacht hat.

www.domaine-blondel.ch

 

 

# Philippe Bovet

Er liebt zwei Rebsorten: den Chasselas und den Gamay. Aber  Philippe Bovet macht in seinen Rebbergen am Jurafuss in Givrins auch gute Spezialitäten aus Viognier, Chenin blanc oder Malbec. Auch die Namen fallen auf: Pacifique, Atlantique oder Léman noir.

www.philippebovet.ch

 

 

# Jean-François und Benjamin Chevalley  NEU

Die Rebberge der Domaine de la Chenalettaz im Dézaley gehören zu den steilsten und den am besten besonnten. Mehrere Chasselas Grands Crus zeugen von dieser Lage, welche Jean-François in 22. Generation mit Sohn Benjamin bewirtschaftet.

www.vins-chevalley.ch

 

 

# Henri & Vincent Chollet

Vincent Chollet, der Sohn, der jetzt das Familienweingut Domaine Mermetus in Aran-Villette führt, setzt auf Charakterweine, auf kernige, strukturierte, frische Crus. Die Auswahl ist nicht eben klein mit 31 Cuvées aus 24 Rebsorten, darunter auch Rares wie Mondeuse und Plant Robert.

www.mermetus.ch

 

 

# François de Coulon

Das Schloss und die Rebberge atmen Geschichte: Schon Karl der Grosse war hier. Die Weine, die heute unter François de Coulon in siebter Generation im Château d’Eclépens gekeltert werden, tragen das Bio-Label und zählen zur Waadtländer Spitze.

www.chateau-eclepens.ch

 

 

# Familie Cruchon

Neue Etiketten für die Naturweine, überzeugte Umstellung auf die Biodynamie: Das Vorzeige-Weingut Echichens bei Morges, wo vom Senior Henri bis zur Enkelin Catherine drei Generationen wirken, hat sich auf die Zukunft eingestellt.

www.henricruchon.ch

 

 

# Blaise Duboux

Einer der wenigen Bio-Winzer im Lavaux. In einem herrlich gelegenen Gut in Epesses, mit Spitzenweinen, die mit hoher Mineralität punkten: Dézaley Haut de Pierre Grand Cru und Dézaley rouge Le Treillant.

www.blaiseduboux.ch

 

 

# Christian Dugon

Er hat die Appellationen Côtes de l’Orbe und Bonvillars salonfähig gemacht. Und in seiner Palette finden sich neben Traditionellem auch Unbekannteres wie Divico, Mara und Doral.

www.dugon.ch

 

 

# Christian Dupuis

Aus Viognier und Gamaret schuf Dupuis eine eigene Rebsorte namens Violier als Hommage an den verstorbenen Spitzenkoch. Bemerkenswert sind auch die verschiedenen Chasselas, welche er in der Cave Dupuis in Féchy herstellt.  

www.cavedupuis.ch

 

 

# Les Frères Dutruy

Zwei Brüder führen ihr biologisches Familiengut in Founex in hohe Sphären. Christian wirkt als Rebmeister, Julien als Önologe - als bestes Beispiel gilt ihre Prestige-Linie Les Romaines.

www.lesfreresdutruy.ch

 

 

# Philippe Gex

Er sucht mit Überzeugung den absoluten Ausdruck des Terroirs und gilt als Aushängeschild der Waadtländer Winzer. Die kraftvollen und gradlinigen Weine der Domaine de la Pierre Latine aus besten Lagen in Yvorne und Aigle sprechen für sich.

www.pierrelatine.ch

 

 

# Weingut der Stadt Lausanne    NEU

Die Domänen der Stadt Lausanne zählen zu den schönsten im Waadtland: Clos des Moines, des Abbayes, Burignon, Rochefort und L’Abbaye de Mont. Das Team unter Luc Duboulaz und Enrico Antonioni bringt eine Reihe hervorragender Weine hervor, allen voran die Sélection L. 

www.vinsdelausanne.ch

 

 

# Noémie Graff

Eine ausserordentliche Frau, die sowohl Geschichte, Latein und Önologie studiert hat und mit ihren Rotweinen Leuchttürme setzt. Ihren Pinot Noir empfiehlt sie zu einem Violinenkonzert von Beethoven. Die Domaine du Satyre von Noémie Graff befindet sich in Begnins.

www.lesatyre.ch

 

 

# Marco & François Grognuz

Das Markenzeichen von Vater und Sohn, welche ihre Trauben sowohl im Lavaux wie auch im Chablais und im Wallis pflegen, ist der frische Sauvignon Blanc und das Flaggschiff Syrah St-Saphorin. Ihr Weingut: Cave des Rois in Villeneuve.

www.cavedesrois.ch

 

 

# Pierre-Luc Leyvraz

 

Er beweist, was der Chasselas kann, wenn er auf spektakulären Steilhängen wächst und von einem Meister wie Leyvraz gekeltert wird. Er ist ein leidenschaftlicher Verfechter dieser Sorte. Bestes Beispiel: der feingliedrige und lebendige Saint-Saphorin Les Blassinges Grand Cru.

www.leyvraz-vins.ch

 

 

# Luc, Gregory & Benjamin Massy

Die beiden Söhne arbeiten auf dem Schweizer Topweingut Clos du Boux in Epesses bereits tatkräftig mit. So ist die Zukunft von Spitzenweinen wie das Dézaley-Paradepferd Chemin de Fer Grand Cru und Epesses Grand Cru Clos du Boux gesichert.

www.massy-vins.ch

 

 

# Pierre & Basile Monachon

Vater und Sohn Monachon haben den Mut, klein zu bleiben und auf ihren nur drei Hektaren Rebland im kleinsten Winzerdorf der Schweiz (Rivaz) ganz grosse Weine zu machen. Allen voran ihre weissen Chasselas Grand Crus, etwa der Dézaley Les Côtes-Dessus.

www.domainemonachon.ch

 

 

# Benjamin Morel

Confidentiel heissen die Weine, die er mit dem befreundeten Winzer Frédéric Hostettler in der Cave du Château de Valeyres kreiert. Und Germination die neue Linie mit interspezifischen Sorten. Ein innovativer Winzer, ein imposantes Schloss und beste Rebflächen stehen dahinter. 

www.chateauvaleyres.ch

 

 

# Anne Müller   NEU

Ihre Reben im Chablais bewirtschaftet sie biodynamisch mit Ross und Pflug, aus Respekt vor der Natur. Daraus entstehen Chasselas - darunter Le Précieux -, Gamaret, Pinot noir und Merlot.  

www.annemuller.ch

 

 

# Jean-François Neyroud-Fonjallaz

Er liebt den Chasselas, den er in fünf Varianten aus verschiedenen Terroirs in Chardonne keltert - der magische Ausblick auf den See beflügelt Jean-François Neyroud tagtäglich.

www.neyroud.ch

 

 

# Alain Pelichet

In Féchy bewirtschaftet Alain Pichet das Weingut Mon Pichet. Der traditionelle Chasselas besticht mit Lindenblüten- und Akazienaromen, der Süsswein La Douce Eliane ist der Mutter gewidmet und bei den Roten brillieren Merlot und Syrah. 

www.vins-pelichet.ch

 

 

# Solange, Lucie und Tristan Perey  NEU

Das Weinmachen liegt den drei Geschwistern in den Genen. Mit Einsatz und Erfolg bewirtschaften sie die Reben beim Schloss in Vufflens-le-Château sowie die Domaine des Abesses in Echandens. Top ist der Clos Bellevue la Balle.

www.vins-perey.ch

 

 

# Charles Rolaz

25 Rebsorten, eine imposante Reihe von Vorzeigegütern - Charles Rolaz kann als Önologe des Hauses Hammel in Rolle aus dem Allerbesten wählen und vom trockenen Weissen bis zum fulminanten Süssen eine überzeugende Palette vorlegen.

www.hammel.ch

 

 

# Simon & Maude Vogel

Bruder und Schwester führen gemeinsam die Domaine Croix Duplex in Grandvaux welche von ihrem Grossvater und ihren Eltern geprägt wurde. Auf 30 Hektar entstehen 26 Weine. Ihr Chasselas Paradoxe ist herrlich frisch, die Assemblage Le Message tiefgründig. 

www.croix-duplex.ch