Text: Elsbeth Hobmeier Fotos: Hans-Peter Siffert

Bondola, Chardonnay, Sauvignon blanc. Die Südschweiz prunkt mit Rekorden von Sonnenstunden, aber leidet auch unter sintflutartigen Regenfällen. Das fordert die Winzer – sei es auf den felsigen Böden des Sopraceneri oder im fruchtbaren Sottoceneri. Hier hat der aus dem Bordeaux stammende Merlot seine Schweizer Heimat gefunden, nicht weniger als 82 Prozent der mit Reben bestockten Hektaren gehören dieser Traube. Einen Wiederaufschwung erlebt die alte Sorte Bondola, sie gedeiht vor allem im Sopraceneri. Und bei den Weissweinen machen Chardonnay und Sauvignon blanc zunehmend von sich reden. Als Motor im Südkanton gelten Altmeister wie Feliciano Gialdi, Christian Zündel und Ivo Monti. Alle drei zählen dank ihrer Verdienste zu den Gault-Millau-Ikonen.

Viviana Pasta & Dario Pistarà

Dario Pistarà & Viviana Pasta, Capolago

Davide Ghidossi

Davide Ghidossi, Giubiasco

Ortelli, Huber, Ghidossi. Auch die junge Generation ist auf Vormarsch. Ein gutes Beispiel ist unser diesjähriges Tessiner Rookie-Paar: Viviana Pasta und Dario Pistarà, die im Castello di Cantone in Capolago grosse Weine mit internationalem Touch machen. Mit Freude konnten zudem fünf neue Winzerbetriebe in die Reihen der 150 Besten aufgenommen werden. Es sind dies Mauro Ortelli in Corteglia, Jonas Huber in Monteggio, Davide Ghidossi in Giubiasco sowie die beiden Weingüter Terreni alla Maggia in Ascona und Agriloro Tenimento dell’Ör in Genestrerio.

# Agriloro SA  NEU

Agriloro steht für Respekt vor der Natur und Verbundenheit mit der Tessiner Erde. Der Gründer Meinrad Perler prägt das Unternehmen mit seiner Experimentierfreude. Flaggschiff ist der Merlot Riserva dell’Ör, sehr gut die Cuvée Sottobosco und speziell der Pinot Bianco aus der Amphore.

 Eine feine Adresse: Tenimento dell’Ör, Genestrerio.

www.agriloro.ch

 

 

# Ettore Biraghi

 

Hinter der Tenuta Agricola Luigina in Stabio stehen der Gründer und Weinfan Fabio Bruni und sein Önologe Ettore Biraghi, welcher sehr komplexe Weine vorlegt, die er teilweise in Amphoren ausbaut. Herausragend: Ronco dei Profeti, Gemma dell’Est, Quartessenza Selezione Anfora. 

www.tenutaluigina.ch

 

 

# Cantina Kopp von der Crone Visini

Anna Barbara Kopp von der Crone und Paolo Visini bilden in Barbegno mit ihren raren Weissweinen Viognier, Sauvignon blanc und Kerner im Tessin eine Ausnahme. Aber der Balin ist nach wie vor einer der allerbesten Merlots der Region. Und der Irto verblüfft mit hohem Anteil an Arinarnoa.
www.cantinabarbengo.ch

 

 

# Castello Luigi, Az.Agr. Belvedere

Ligornetto, Vinattieri und die Cuvée Castello Luigi aus Merlot und Cabernet Sauvignon sind schweizweit bekannt. Ebenso legendär sind das pompöse Castello von Vater und Sohn Luigi Zanini und der Keller mit Hunderten von Barriques in Besazio.

www.zanini-vinattieri.ch

 

 

# Tenuta Castello di Morcote

Die Tenuta Castello di Morcote in Vico Morcote wird erfolgreich von Gaby Gianini geführt. Der Wunsch, sich ständig zu erneuern, führte zum Bau des neuen Kellers auf dem Schloss und zur Ankunft von zwei jungen Önologinnen. Mit viel Überzeugung setzen sie den Weg fort, den man 2014 eingeschlagen hat: biologisch und jetzt auch biodynamisch zu arbeiten.

www.castellodimorcote.ch

 

 

# Gianfranco Chiesa

Die Weine der Vini Rovio SA wachsen am Steilhang unterhalb von Rovio mit Blick auf den Luganersee. Sie sind vielschichtig und ausgewogen. Der IL und der im Kastanienholz gereifte San Giorgio zählen zu den Tessiner Spitzenmerlots, ebenso Spitze ist der Chardonnay Riserva aus dem Barrique.

www.vinirovio.ch

 

 

# Simone Favini & Claudio Widmer

Zwei Önologen haben sich gefunden, ihr Terroir liegt am Monte San Giorgio und am Monte Generoso, die Cantina Fawino befindet sich in Mendrisio. Dort produzieren sie die beiden Merlots Meride und Musa sowie die weisse Assemblage Elsbeth.

www.fawino.ch

 

 

# Fratelli Corti

Vater Antonio und Sohn Nicola Corti führen die dreihundert Jahre alte Familientradition des Weinmachens in Balerna weiter. Überzeugend ist die aus alten Merlot-Rebstöcken gekelterte Riserva Lenéo, im Zusammenspiel mit Cabernet entsteht der Salorino.

www.fratellicorti.ch

 

 

# Robin Garzoli

Das Weingut Azienda Vitivinicola verarbeitet fast ausschliesslich Merlot, der teilweise im Barrique oder auch in der Amphore reift. Der noch junge Robin Garzoli stammt aus dem Maggiatal und macht in seiner Heimat Weine mit Potenzial, etwa Merlot Rombolau und die Acqua Reale Riserva.

www.rombolau.ch

 

 

# Davide Ghidossi   NEU

Vater Gianfranco Ghidossi liess das Weingut mit spektakulärem Innenleben bauen, Sohn Davide bildete sich in Changins aus und legt nun in Giubiasco eine Reihe von Qualitätsweinen vor. Etwa den reinen Merlot Saetta, was Blitz bedeutet - er hat eingeschlagen wie ein Blitz.

www.cantine-ghidossi.ch

 

 

# Jonas Huber   NEU

Daniel Huber war einer der ersten Deutschschweizer, der im Tessin sehr gute Weine machte. Seit Jahrgang 2016 zeichnet jetzt der gut ausgebildete Sohn Jonas Huber für das Weingut Hubervini SA, Monteggio verantwortlich. Dass er die Tradition gekonnt weiterführt, beweist der Montagna Magica. 

www.hubervini.ch

 

 

# Nicola & Raffaele Marcionetti

Settemaggio ist das Geburtsdatum von Raffaele Marcionetti, der mit seinem Bruder Nicola das von den Eltern gegründete Weingut in höhere Sphären führt. In steilen Reblagen am Monte Carasso wachsen so komplexe Weine wie die Cuvée Vindala und der Merlot Irti Colli.

www.settemaggio.ch

 

 

# Fattoria Moncucchetto

Nahe dem Stadtzentrum von Lugano liegt das alte Weingut mit einem von Mario Botta erbauten Annex. Die Önologin Cristina Monico brilliert mit einer Riserva aus alten Merlot-Reben, und auch der weisse Moncucchetto ist eine Wucht.

www.moncucchetto.ch

 

 

# Mauro Ortelli    NEU

Mauro Ortelli und seine Söhne Enzo und Lucio machen in Corteglia füllige und harmonische Weine. Ihren Novi dal Drunpa (Dialekt für Vino del Padrone) gibt es als Merlot und auch als kräftigen Sauvignon blanc, gut auch der rote I Trii Pin. Die Ortelli Vini Azienda Vitivinicola befindet sich in Corteglia.

www.ortellivini.com

 

 

# Sacha Pelossi

Aus der breiten Palette von zahlreichen Traubensorten und 13 Weinen der Pelossi Azienda Vitivinicola in Pazzallo stechen der im Barrique ausgebaute Merlot Collina d’Oro und die Lamone Riserva hervor. Sehr gut auch der weisse Agra Collina d’Oro Chardonnay.

www.viticoltori.ch

 

 

# Giorgio Rossi

Giorgio und Andrea Rossi (Azienda Mondò, Sementina) sind überzeugte «Terroiristen». Sie pflegen neben ihren Merlot-Flaggschiffen Questo, Mondò und Ronco dei Ciliegi auch die fast vergessene Tessiner Traube Bondola und machen daraus den aromatischen Del Nonu Mario.  

www.aziendamondo.ch

 

 

# Mike Rudolph

Er setzt auf naturnahe Arbeit im Rebberg und wenig Eingriffe bei der Vinifikation. Daraus resultieren authentische Weine wie der reine Merlot Crescendo und die Bordeaux-Cuvée Arco Tondo, Neu im Sortiment der Tenuta San Giorgio in Cassina d’Agno: ein frischer, aromatischer Albarino.

www.tenutasangiorgio.ch

 

 

# Terreni alla Maggia   NEU

Auf dem Landwirtschaftsgut beim Castello del Sole in Ascona wächst nicht nur der einzige Reis der Schweiz, sondern es gedeihen auch so exklusive Weine wie der Chardonnay Il Castagneto, der intensive Merlot Il Querceto und die dichte Merlot-Riserva Ascona.

www.terreniallamaggia.ch

 

 

# Ralph Theiler

Die Weine der Theilervini SA in Bosco Luganese heissen Gioia d’autunno. Sie machen wie versprochen Freude, allen voran der kräftige Merlot barrique, aber auch der Pinot nero und die Cuvée bianco. 

www.theilervini.ch

 

 

# Enrico Trapletti

Sein Merlot Culdrée zählt zur Tessiner Top-Liga. Aber Enrico Tripletti aus Coldrerio ist auch ein Tüftler, der insgesamt 16 Rebsorten pflegt, darunter einen Nebbiolo, den er reinsortig ausbaut, aber auch als Spumante präsentiert.

www.ticinowine.ch

 

 

# Giuseppe Pagotto und Danilo Montanaro

Dies sind die beiden Önologen, welche hinter den Weinen des Spitzenguts Vinattieri Ticinesi SA von Luigi Zanini stehen. Sie machen die Einzellagen-Merlots von Vinattieri Ticino zu Ausnahmeweinen, wobei auch der Castello Luigi Bianco aus Chardonnay dieses Prädikat verdient.

www.zanini-vinattieri.ch