Die 3
Wine & Drinks

Das passt zu Thai-Food!

Sojasauce, Thai-Basilikum, Curry, Ingwer – was trinkt man zu so scharfer Kost? Drei heisse Wein-Tipps.
von Elsbeth Hobmeier | 28. März 2017
Ein Riesling mildert die Schärfe
Ein Riesling mildert die Schärfe

Gut, dass Eva Fricke sich für den Weinbau entschieden hat und nicht wie zuerst geplant Bierbrauerin geworden ist. Ihr Weingut in Eltville im deutschen Rheingau macht Furore, ihr Riesling vom Lorcher Schlossberg gefällt mit seiner exotischen Note und der feinen Restsüsse, gepaart mit knackiger Säure. Das wirkt harmonisch, mildert die Schärfe von würzigem Thai-Food und beruhigt den Gaumen.

Rheingau Riesling Lorcher Schlossberg QbA Eva Fricke 2014,
Fr. 39.50, www.mondovino.ch

Es darf auch mal ein Roter sein
Es darf auch mal ein Roter sein

Sind Sie experimentierfreudig? Trinken Sie lieber rot statt weiss? Dann versuchen Sie es mit einem fruchtbetonten, tanninarmen Pinot Noir. Oder einem Ripasso aus angetrockneten Trauben. Zu einem Thai Stir Fry mit Ingwer und Sojasauce passt der unfiltrierte Pinot Noir von Pascal Marchand überraschend gut. Diese edle Traubensorte ist auch eine feine Begleiterin von mariniertem Poulet und geräuchertem Tofu.

Côte de Nuits Villages AOC Marchand-Tawse 2012, Fr. 29.95, www.mondovino.ch

Klarer Fall für einen Chasselas
Klarer Fall für einen Chasselas

Chasselas zu einem Raclette? Klar, kennen wir doch! Chasselas zu einem nicht allzu scharfen Thai Curry mit Kaffernlimetten und Kokosmilch? Eine ebenso perfekte Wahl! Der berühmte Weisse vom Genfersee ist ein Tausendsassa, er lässt sich dank zurückhaltender Säure vielfältig kombinieren. Dieser hervorragende St. Saphorin von Bovard zeigt sich auch in delikaten Fällen als ein galanter, idealer Begleiter.

Lavaux AOC Saint-Saphorin L’Eglise Louis Bovard 2015, Fr. 18.95, www.mondovino.ch