loading...
Starchefs

Tanja: Plädoyer für ein perfektes Frühstück

Tanja Grandits' neue Leidenschaft. Ein tolles Frühstück! Auf dem GaultMillau-Channel zeigt sie, wie’s geht.

16. Juni 2019

Text: Patricia Heller. Fotos: Olivia Pulver. Video: Pascal Bergamin

Jeden Morgen ein anderes Frühstück. Die Frau hat Klasse! Tanja Grandits vom «Stucki» in Basel ist die beste Köchin der Schweiz, im GaultMillau mit 18 Punkten gewertet. Ihre neue Leidenschaft? Das perfekte Frühstück. Die Kultchefin geht spät ins Bett und steht am Morgen früh wieder auf: «Ich bereite das Frühstück für meine Tochter Emma zu. Etwas richtig Gutes und jeden Tag etwas anderes, damit sie in er Schule einen guten Tag hat.» Wie vielfältig, verführerisch und unkompliziert gesunde Frühstücks-Küche sein kann, zeigt Tanja exklusiv auf dem GaultMillau-Channel. In diesem Interview. Und in einer kleinen Video-Breakfast-Serie.

Tanja Grandits (Chefkoch im Stucki Basel) zeigt zwei Lieblingsfrühstücksrezepte: Spinat-Pfannkuchen mit Kräuterquark und selbstgemachtes Granola - Videodreh mit Pascal Bergamin und Guy Fässler bei Tanja zu Hause - Basel - Samstag, 17. Mai 2019 - Copyright Olivia Pulver

Dreharbeiten für den GaultMillau-Channel!: Tanja Grandits zeigt in ihrer privaten Küche ihre Frühstücks-Ideen.

Das Fünf-Minuten-Frühstück. Für ein tolles Frühstück muss man nicht ewig in der Küche stehen. Tanja Grandits’ Empfehlung für ein Fünf-Minuten-Frühstück: «Definitiv ein selbstgemachten Granola mit ein paar frischen Früchten, Joghurt und fertig. Auch ein Porridge dauert nicht viel länger.»

Tanja Grandits (Chefkoch im Stucki Basel) zeigt zwei Lieblingsfrühstücksrezepte: Spinat-Pfannkuchen mit Kräuterquark und selbstgemachtes Granola - Videodreh mit Pascal Bergamin und Guy Fässler bei Tanja zu Hause - Basel - Samstag, 17. Mai 2019 - Copyright Olivia Pulver

Frische Kräuter, frische Früchte, frischer Joghurt, viel mehr braucht es nicht für ein tolles Frühstück.

Tanja Grandits (Chefkoch im Stucki Basel) zeigt zwei Lieblingsfrühstücksrezepte: Spinat-Pfannkuchen mit Kräuterquark und selbstgemachtes Granola - Videodreh mit Pascal Bergamin und Guy Fässler bei Tanja zu Hause - Basel - Samstag, 17. Mai 2019 - Copyright Olivia Pulver

Kräuter vorbereiten: Wie in der Profiküche wird auch privat mit viel Liebe und Hingabe gearbeitet.

Selbermachen und geniessen! Tanja Grandits plädiert generell fürs Selbermachen: «Wenn man etwas selber frisch zubereitet, darf man alles. Man muss das Essen geniessen, dann tut es auch gut.» Weissmehl? Weisser Zucker? «Man sollte es nicht allzu religiös sehen und sich nicht einschüchtern lassen. Genuss ist das allerwichtigste.»

 

>> Demnächst auf dem GaultMillau-Channel: Drei coole Rezeptvideos von Tanja Grandits. Für mehr Spass am Frühstück.