Text: GaultMillau Schweiz

Dinner mit zwei Stars. Zum Nulltarif! Die UBS macht es möglich: Exklusiver Vierhänder mit zwei Starschefs. Tickets für diesen ungewöhnlichen Gourmet-Abend kann man nicht kaufen. Aber man kann sie gewinnen: 34 Karten liegen für die GaultMillau-Community bereit. Termin: 6. Februar. Location: Das «Igniv» an der Marktgasse im Herzen Zürichs, ist ein trendiges Wohlfühl-Restaurant der «Caminada Group». Unsere Empfehlung: Schnell mitmachen, die Plätze sind heiss begehrt.

Laurent-Perrier Rosé Ines Triebenbacher, Sommelière vom Igniv in Zürich 2021

 Zuständig für Front und Keller: Ines Triebenbacher, Sommelière im «Igniv» Zürich.

Auftritt Marco Campanella! Die «Fine Dining Experience» der UBS bietet Gelegenheit, einen ganz aussergewöhnlichen Koch kennenzulernen. Marco Campanella, früher bei Andreas Caminada, gehört zu den grössten Talenten im Land und kocht unermüdlich an zwei Fronten, in zwei exklusiven Fünfsterne-Hotels. Im Winter trifft man ihn im «Tschuggen Grand Hotel» in Arosa, im Sommer ist das «Eden Roc» Ascona sein Revier. «La Brezza» heisst sein Gourmet-Restaurant an beiden Destinationen, und das Rating ist in Arosa und in Ascona beeindruckend: 18 GaultMillau-Punkte, zwei Michelin-Sterne! Das Menü für Zürich hat Marco bereits geschrieben: Langustine mit Gewürzkarotte und Mandarine. Ravioli, gefüllt mit Iberico, Parmesanschaum und Belper Knolle. Shortrib mit Spitzkohl.

Zürich Tourismus_Wochende 1 Fotografiert am 9/10 September 2023 IGNIV Bar, Baarkeeperin Sarah Madritsch

Sehr beliebt: Das Zürcher Restaurant Igniv, designt von Patricia Urquiola!

Dreamteam: Daniel Zeindlhofer & Ines Triebenbacher. Im «Igniv» Zürich ist ein Dreamteam am Werk: Daniel Zeindlhofer kocht, Ines Triebenbacher kümmert sich um Front und Keller. Das kommt an: Die beiden haben die Stadt schnell erobert, das Restaurant, designt von Patricia Urquiola, ist sehr gut besucht und hoch geratet: 17 GaultMillau-Punkte, zwei Michelin-Sterne! Daniels Auftritt beim Vierhänder: Kimchi mit eingelegtem Kürbis und fermentiertem Buchweizen, Geflügelterrine mit Roiboos und Laugen-Brioche. Leicht gegarter Saibling mit Spitzkohl, Liebstöckel und Nussbutter. Ines ist zuständig fürs perfekte Weinpairing und hat bereits einen Grundsatzentscheid getroffen: «Züri & Ticino!».

 

>> ZUR VERLOSUNG

Fotos: Joseph Khakshouri, Olivia Pulver, Salvatore Vinci