Anthony Bourdain
Starchefs

Anthony Bourdain ist tot

Der TV-Koch Anthony Bourdain wurde tot im Hotelzimmer gefunden. Er wurde 61 Jahre alt.

08. Juni 2018

 Foto: Andy Kropa/Invision/AP

Tod im Elsass. Traurige Nachricht aus Frankreich: Der TV-Koch und Buchautor Anthony Bourdain wurde tot in seinem Hotelzimmer in Strassbourg aufgefunden. Der Sender CNN, für den Bourdain gerade weitere Teile der Serie «Anthony Bourdain: Parts unknown» abgedreht hat, bestätigt die Meldung. «Seine Liebe zu den grossen Abenteuern, neuen Freunden, gutem Essen und Trinken und die unglaublichen Geschichten machten ihn zu einem einzigartigen Geschichtenerzähler», heisst es in einer Mitteilung des Senders. Offenbar beging der Koch Selbstmord. Er wurde nur 61 Jahre alt.

 

TV-Shows & Krimis. Bourdain hinterlässt eine 11-jährige Tochter. Seine Freundin war Asia Argento, die Regisseurin von «Parts unknown». Der New Yorker mit französischen Wurzeln begann seine Karriere in der Brasserie «Les Halles». Im deutschsprachigen Raum wurde er vor allem mit der Sendung «Anthony Bourdain – eine Frage des Geschmacks» bekannt. Er machte sich nicht nur als Koch einen Namen, sondern auch als Autor von Kriminalromanen. 

 

Grosse Trauer. Zahlreiche Chefs aus der ganzen Welt trauern um Bourdain. Dominique Crenn schreibt auf Instagram: «Ich bin schockiert und traurig. Mir fehlen die Worte.»

Der Schweizer Daniel Humm postet eine schwarze Fläche. Und schreibt dazu, was der New Yorker mit seiner Arbeit erreicht hat. «Nur wenige haben unsere Industrie so ins Rampenlicht gebracht wie Anthony Bourdain. Durch seine Bücher, seine Geschichten, seine TV-Shows und seine Worte hat er das Wissen der Öffentlichkeit über Essen erweitert.» Humm schliesst mit den Worten: «Das ist extrem traurig und du wirst sehr vermisst werden.»

Auch Kollege Tim Mälzer kann es kaum fassen. Er hat keine Worte für den tragischen Tod des TV-Kochs.

>> Falls Sie selbst Suizidgedanken haben, hier finden Sie Hilfe: 
Dargebotene Hand: Tel. 143 oder 143.ch