Mujinga Kambundji
Mini Beiz
Life & Style

«Ich könnte drei Mal am Tag Fleisch essen»

Leichtathletin Mujinga Kambundji steht auf Fernost und isst gerne Fleisch.

13. März 2018

Text: Kathia Baltisberger Fotos: Robert Eikelpoth für SI SPORT

Mini Beiz? Wenn ich mit Kolleginnen essen gehe, dann bin ich sehr gerne im «Arirang» in Bern, das ist ein koreanisches Restaurant. Dort esse ich entweder das Curry oder das Gericht Bulgogi, mit Schweinefleisch und Reis - das ist ein bisschen scharf. In Köniz hats einen Thai, «Thuy's», dort hole ich mir sehr oft etwas nach dem Training. Dort sind die Portionen so gross, dass ich am nächsten Tag noch davon essen kann.

 

Luxuriös? Ich esse sehr gerne ein gutes Stück Fleisch, zum Beispiel auf dem heissen Stein im «Rolli’s Steakhouse» in Zürich. Aber ich war aber auch schon in «Jack’s Brasserie» im Hotel Schweizerhof in Bern Schnitzel essen. Die sind bekannt dafür und es war auch wirklich gut. Ja, ich esse viel Fleisch. Ich könnte drei Mal am Tag Fleisch essen (lacht). Das ist jetzt übertrieben, aber es ist ja auch gut wegen der Proteine – da habe ich eine gute Ausrede.

Berühmt für das Schnitzel: «Jack's Brasserie».

Wein? Ich trinke sehr gerne Rotwein. Am liebsten habe ich einen Primitivo. Ich kenne mich zwar nicht so gut aus, aber ich probiere gerne. Im Restaurant habe ich auch schon mal eine Flasche für 70 Franken getrunken, was ja eigentlich nicht so viel ist. Aber mehr würde ich trotzdem nicht ausgeben.

 

www.restaurant-arirang.ch

www.tuysthairestaurant.ch

www.rollis-steakhouse.ch

www.schweizerhof-bern.ch