Mitja Birlo
Life & Style

7132 Vals: Pop-up, Heli, & Therme by night

Langweilig wird’s in Vals GR nie. Starchef Mitja Birlo eröffnet ein Pop-up. Mit dem Heli geht’s in die Beiz.

16. April 2019

Text: GaultMillau Fotos: Handout

Der Berg ruft! Wer in einem fernen Bergtal ein Top-Hotel führt, muss sich für seine Gäste einiges einfallen lassen. Kein Problem im «7132 Hotel» in Vals GR. Hausherr Remo Stoffel setzt auf Top-Gastronomie und eröffnet im Mai noch ein zusätzliches Restaurant: Das «Silver Pop-up» (8. – 12. Mai). Sein Chef Mitja Birlo (17 GaultMillau-Punkte, zwei Michelin-Sterne) schreibt die raffinierte Karte: Rinderherz-Tartelette mit Zwiebelcreme. Berliner gefüllt mit Foie Gras. Praline von der Langustine mit Zitronen-Mayo. Und Tapas: Gegrillter Mini-Lattich mit Sanddorn. Spargel in brauner Butter mit Ei und Valser Kräutern. Crevetten «Pil-Pil». Serviert wird ungezwungen in der «Blue Bar» des Hotels.

Food Vals 7132 Pop-up Food 2
Food Vals 7132 Pop-Up
Food Vals 7132 Pop-Up
Food Vals 7132 Pop-Up
Food Vals 7132 Pop-up Food 2
Food Vals 7132 Pop-Up
Food Vals 7132 Pop-Up
1|4

Norwegische Jakobsmuschel mit Hokkaido-Kürbis und Valser Holunder.

Ready for take-off! «7132 Vals» ist das einzige Hotel mit eigenem Helikopter, im Einsatz vor allem für zahlungskräftige Suiten-Gäste. Wer das Package «H2 Heli-Lunch-Hopping» bucht, hebt zweimal ab. Am ersten Tag geht’s zum Lunch auf die Sonnenterrasse der Osteria Borrei hoch über Brissago. Am zweiten Tag steuert der Pilot den «Gupf» über dem Bodensee an. «Hopping» zu 18-Punktechef Walter Klose und zu einem der spektakulärsten Weinkeller im Land. «Heli hoch 2» hat seinen Preis: 3 Nächte inkl. Flüge ab 2360 CHF.

Helikopter Vals 7132 Hotel

«7132 Vals»-Helikopter. Wer das Package «Heli hoch 2» bucht, fliegt mit dem hoteleigenen Helikopter zum Lunch.

Therme by night. An Ostern werden erst die Kinder verwöhnt: Ostereier-Suche im Park. Am Ostersonntag bittet Ulf Bladt, der Chef im Zweitrestaurant «Red» (15 Punkte) zum grossen Osterbrunch. Attraktiv ist das Package über Auffahrt: «Stay 3, pay 2» lautet die Formel. Für Hotelgäste ist die magische Therme auch abends, bis nach Mitternacht geöffnet. Dann gibt’s Steinklänge von Fritz Hauser. Magisch und inspirierend. Das «7132 Hotel» steht (wieder einmal) unter neuer Leitung: Beat Fleischmann (Mont Cervin Zermatt, Bellevue Gstaad) übernimmt.

 

>> www.7132.com