Pinot Noir vom anderen Ende der Welt

Er könnte aus dem Burgund stammen. Aber er ist in Neuseeland gewachsen, jenem Land am anderen Ende der Welt, das sich mit seinem Sauvignon Blanc einen grossen Namen gemacht hat. Kevin Judd, der Maker des Kultweins Cloudy Bay, beweist auf seinem eigenen Gut Greywacke, dass auch die Pinot noirs eine Entdeckung wert sind. Das meint auch Robert Parker und gibt diesem dichten, frischen, harmonischen Barriquewein 92+ Punkte. Wunderbarer Begleiter von Lamm und Wild.

Marlborough Pinot Noir Greywacke 2012, Fr. 34.50

www.mondovino.ch

Shiraz aus dem Barossa Valley

Das australische Barossa Valley gilt seit jeher als Wiege des Shiraz der Neuen Welt, jenes dunkelroten, expressiven Weins mit seinem Bukett von schwarzen Kirschen, Mokka und Cassis und dem betörenden Schmelz. Nun haben sich einige Winzer der Region zusammengefunden, um aus verschiedenen Parzellen diesen «Barossan» zu keltern, als Quintessenz eines typischen Shiraz. Er passt zu Grilladen und Schmorgerichten, ist aber auch ein begnadeter Alleinunterhalter.

Shiraz The Barossan Barossa Valley Peter Lehmann 2015, Fr. 17.50

www.mondovino.ch

Malbec aus Mendoza in Argentinien

Tausendsassa Dieter «Yello» Meier ist nicht nur Musiker und Rinderzüchter, sondern hat sich auch mit seinen Weinen einen Namen gemacht. Der «Puro» aus reinen, bio-zertifizierten Bio-Malbec-Trauben aus Agrelo Alto in der Nähe von Mendoza ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Er begeistert mit einer harmonischen Beeren- und Zwetschgenaromatik, sattem Tannin und saftiger Frucht. Südamerika-like geniesst man ihn zu Grillfleisch oder Empanadas, den würzig gefüllten Teigtaschen.

Malbec Puro Mendoza Dieter Meier 2016, Fr. 19.50

www.mondovino.ch