Die 3
Wine & Drinks

Preisgekrönt

Diese Drei durften aufs Podest steigen, als die Besten des «Grand Prix du Vin Suisse 2017» ausgerufen wurden.
von Elsbeth Hobmeier 20. November 2017
Ein süffiger, frischer Yvorne
Ein süffiger, frischer Yvorne

Ein Chasselas, auf den die Schweiz stolz sein kann - manchmal vergessen wir, dass dies eigentlich  die tpyische und exklusive Traube unseres Landes ist. Dieser schöne Yvorne zeigt in der Nase ein fruchtig-blumiges Bouquet, im Gaumen ist er frisch, harmonisch und trocken. Kurz: einfach süffig. Ein grosser Wurf aus gutem Haus.

Chablais AOC Grand Cru Yvorne Chasselas Château Maison Blanche Blanc 2016, Fr. 21.—
www.mondovino.ch

Ein Titan aus dem Wallis
Ein Titan aus dem Wallis

Mit diesem Prestige-Wein zielte Provins, die grösste Genossenschaftskellerei der Schweiz, sehr hoch. Sie warf ihr ganzes grosses Potenzial in die Waagschale und holte das Grösstmögliche aus den beiden gehaltvollen Traubensorten Pinot gris und Muscat heraus. Es ist ihr rundum gelungen. Dieser Wein betört bereits in der Nase, im Mund zeigt er seine ganze Intensität, ist kräftig, aber trotzdem trocken. Sein Name sagt alles: Défi - die Herausforderung.

Valais AOC Défi Blanc Les Titans Provins Valais 2015, Fr. 36.95,
www.mondovino.ch

Ein Grand Cru von der La Côte
Ein Grand Cru von der La Côte

Mit diesem Pinot noir hat der grosse Charles Rolaz in Rolle, ein Vorreiter der La Côte, ein Meisterwerk hingelegt. Mit seinem intensiven Rubinrot, dem Duft nach Walderdbeeren, der schönen Frucht und den gut integrierten Gerbstoffen ist dieser Wein ein Botschafter des „roten“ Waadtlands. Sein langanhaltendes Finale begeistert - ein jeder Schluck ist seinen (günstigen!) Preis wert.

La Côte AOC Domaine de Crochet Grand Cru Mont-sur-Rolle Pinot Noir Hammel 2015, Fr. 17.50,
www.mondovino.ch