Patrick Mahler und Laurent Eperon
Starchefs

Guide Michelin: 2 Sterne für Mahler & Eperon

«Focus» in Vitznau und «Pavillon» in Zürich steigen auf – kein neues Drei-Sterne-Restaurant in der Schweiz.

05. Februar 2019

Text: David Schnapp, Fotos: Thomas Buchwalder, Olivia Pulver, Marcus Gyger, Lucia Hunziker, HO

Sternstunde für Mahler und Eperon. Mit einer grossen Party im KKL in Luzern feierte der «Guide Michelin» am Dienstag die Bekanntgabe der neuen Sterne für die Schweiz. Die grossen Sieger: Patrick Mahler vom «Focus» im Park Hotel Vitznau und Laurent Eperon vom «Pavillon» im Zürcher Stadthotel Baur au Lac erhalten zwei Sterne. Mahler hat sich damit endgültig aus dem breiten Schatten seines Vorgängers Nenad Mlinarevic gelöst und holt auf Anhieb zwei Sterne, was zuvor nur Mlinarevic selbst sowie Stefan Heilemann im «Ecco» Zürich gelungen war. Eperon, seit 2009 Chef de Cuisine im «Pavillon» bekommt einen zweiten Stern und bestätigt seine kontinuierliche Weiterentwicklung, die der GaultMillau schon 2016 mit dem 18. Punkt und der Auszeichnung «Aufsteiger des Jahres» würdigte.

 

«Star City» Zürich. Mit Laurent Eperons Aufstieg, sowie den weiteren Auszeichnungen für «Gustav», «Ornellaia», «20/20 by Mövenpick» sowie «Jakobs ESSZIMMER» in Stadtnähe, die alle erstmals mit einem Stern ausgezeichnet werden, steigt Zürich zur neuen «Star City» auf. Bis 2005 gab es in der Stadt kein Sterne-Restaurant. Nun können sich die Zürcher über insgesamt drei 2-Sterne-Restaurants und sieben 1-Stern-Restaurants freuen.

Chef Markus Burkhard vom Jakob Rapperswil
Antonio Colaianni vom Gustav, Zürich
Restaurant Ornellaia, Bindella - Eröffnung St. Annagasse Zürich
Heiko Nieder 2018
David Klocksin Mövenpick 20/20
Chef Markus Burkhard vom Jakob Rapperswil
Antonio Colaianni vom Gustav, Zürich
1|5

«Koch des Jahres» Heiko Nieder erhält überraschenderweise keinen 3. Stern.

Keine neuen 3 Sterne. Mit Zürich hängt aber auch die grösste Überraschung oder Enttäuschung – je nach Perspektive – zusammen: Dass «Koch des Jahres» Heiko Nieder die Höchstnote von 3 Sternen nicht erhält, ist für viele Szene-Kenner nur schwer verständlich. Die «Michelin»-Tester legen Wert auf eine konstante Qualität und Frische der Zutaten, deren fachgerechte Zubereitung und die Harmonie der geschmacklichen Verbindung. Ausserdem wird auf die Innovation und Einzigartigkeit der Gerichte geachtet. Erfahrene Schweizer Gourmets wissen: Alle diese Kriterien erfüllt Nieder mit bemerkenswert hoher Konstanz.

Marie Robert, Café Suisse

«Köchin des Jahres 2019» Marie Robert.

Bernadette Lisibach, Restaurant Neue Blumenau

«Köchin des Jahres 2015» Bernadette Lisibach.

Frauen-Trio. Grosse Freude hingegen bei gleich drei Frauen, die ersmals mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet werden. Nachdem Marie Robert im «Le Café Suisse» in Bex VD schon im Oktober vom GaultMillau als «Köchin des Jahres» und 16 Punkten ausgezeichnet wurde, folgt jetzt auch ein Stern aus Frankreich. Auch Bernadette Lisibach («Neue Blumenau», Lömmenschwil) und Alexandra Ziörjen («L’Etoile – Nova» in Charmey) erhalten ein «Macaron».

 

Sterneland Schweiz. Insgesamt bleibt die Schweiz das Land mit der höchsten Sternendichte pro Kopf: 105 Betriebe mit einem Stern gibt es im Land, dazu 20 mit 2 Sternen und drei mit 3 Sternen – 128 Restaurants insgesamt sowie nochmals 157 Adressen, die mit einem «Bib Gourmand» bewertet werden, der für eine sorgfältig zubereitete Mahlzeit mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis steht. 

Alle neuen Sterne-Restaurants in der Schweiz

2 Sterne

  • Focus
    Park Hotel Vitznau
  • Pavillon
    Hotel Baur au Lac, Zürich

1 Stern

  • La Brezza
    Hotel Eden Roc, Ascona
  • Roots
    Basel
  • Le Café Suisse
    Bex
  • Zur Gedult
    Burgdorf
  • L'Etoile –Nova
    Charmey
  • Gasthaus zum Kreuz
    Dallenwil
  • Le Berceau de Sens
    Lausanne
  • Neue Blumenau
    Lömmenschwil
  • Jakobs Esszimmer
    Hotel Jakob, Rapperswil
  • Tredecim
    Hotel Restaurant Krone, Sihlbrugg
  • Ritzcoffier
    Bürgenstock Resort, Obbürgen
  • La Régence-Balavaud
    Vétroz
  • Sens
    Hotel Vitznauerhof, Vitznau
  • Paul's by Schützelhofer
    Widnau
  • Alpine Gourmet Prato Borni
    Grand Hotel Zermatterhof, Zermatt
  • The Omnia
    Zermatt
  • Gustav
    Zürich
  • Ornellaia
    Zürich
  • 20/20 by Mövenpick
    Zürich