Sponsored Story

Nespresso-Kapseln: Recyclen wie Clooney!

Wohin mit den gebrauchten Nespresso-Kapseln? In die «Recyling at home»-Tasche. Einfacher geht nicht.

2017 M05 03

Recyling at home. Eine gebrauchte Alu-Kaffeekapsel einfach in den Abfall zu werfen ist Sünd und schade. Deshalb macht es Nespresso seinen Kunden immer einfacher: Liefert der Pöstler die neue Bestellung, können die gebrauchten Kapseln praktisch und ohne grossen Aufwand in einer speziellen Tasche zurückgegeben werden. Einfacher geht nicht! Bestellen Sie Ihre «Recycling at home»-Tasche hier.

Wer will, kann die Kapseln aber auch in einer Nespresso Boutique oder in einem Verkaufsgeschäft zurückgeben.

Kapseln
Im Aufbereitungszentrum werden die Kapseln gesammelt, geshreddet und getrennt.

Victorinox-Messer! An 2700 Schweizer Stellen werden Kapseln gesammelt und nach Moudon VD in ein Aufbereitungszentrum für gebrauchte Aluminiumkapseln geliefert. Die Kapseln werden auf einer Spezialanlage geshreddert, Aluminium und Kaffeesatz voneinander getrennt. Das Schöne daran: Alu kriegt ein zweites Leben. Es entstehen neue Kapseln, Velorahmen – oder in Zusammenarbeit mit Victorinox gar ein stylisches Messer!

Nespresso
Aus alt mach neu: Messer in Zusammenarbeit mit Victorinox.

Kaffeesatz als Dünger. In der Kompostierungsanlage von La Coulette bei Belmont (VD) wird der Kaffeesatz zu Biokohle verarbeitet, einem begehrten Mineraldünger. Durch ein spezielles Verfahren wird der Kaffeesatz zu reinem Kohlestoff umgewandelt und verbessert so die mikrobiologische Zusammensetzung der Böden. Zum Beispiel im Weingebiet Lavaux (VD) am Lac Léman.

Energie aus Kaffee. Kaffeesatz wird in der Biogaz Anlage von Greenwatt in Henniez VD in erneuerbare Energie umgewandelt. Ein Teil davon wird mit Gülle und Mist vermischt. Der Dünger wird rund um Henniez in der Feldwirtschaft verwendet.

 

George Clooney tut’s auch. Klar, ist auch Nespressos berühmtester Markenbotschafter ein gewissenhafter Recycler.

Follow us on

Facebook LogoInstagram LogoYoutube Logo

Gault & Millau Logo
GaultMillau © 2017Alle Rechte vorbehalten.
Ringier Axel Springer AG Logo