Text: Elsbeth Hobmeier

Kraftpaket aus dem Bordeaux

Château Labégorce zählt zu den bekanntesten Weingütern der Region Margaux. Es fällt immer wieder durch exzellente Qualität seiner Rotweine auf. Die Kritiker loben den 2017er mit seiner reifbeerigen Nase und der kraftvollen, saftigen Frucht. Diesen Cru bourgeois passt zu Steaks oder Fisch vom Grill, begleitet aber auch eine Käseplatte aufs Beste. Er darf gerne noch etwas reifen im Keller, macht aber auch jung schon Freude, wenn man ihn eine bis zwei Stunden vor dem Genuss dekantiert. 

Margaux AOC Château Labégorce 2017, 75 cl, Fr. 37.50 

www.coop.ch

Edler Toskaner von Ornellaia

Aus der Region Bolgheri stammen die besten Weine der Toskana. Und Ornellaia gilt als eines der renommiertesten Weingüter Italiens. Grund genug, sich diesen festlichen Le Serre Nuove zu gönnen, der mit dichtem Rubinrot im Glas funkelt und mit leichten Noten von Rauch und Bitterschokolade erfreut. Komponiert ist er aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot. Und gut passt er zu einem feinen Fleischgericht oder zu Wild.

Bolgheri DOC Le Serre Nuove dell’Ornellaia 2019, 75 cl, Fr. 52.-
 

www.coop.ch
 

Der Festwein der Kult-Winzerin

Eva Fricke verblüfft mit ihren Weinen die Fachwelt, seit sie vor 15 Jahren als Quereinsteigerin ihr eigenes Weingut im Rheingau gegründet hatte. Neben ihrem berühmten Riesling präsentiert sie mit diesem im Champagnerstil produzierten Rosé-Schaumwein ein weiteres Highlight. Mit fruchtiger Leichtigkeit und mineralischem Abgang verzaubert er jeden Apéro riche, begleitet aber ideal auch ein Menü mit Frisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Der Jahrgang 2018 ist jetzt genau im richtigen Genuss-Stadium.  

Pinot noir Rosé Extra Brut Eva Fricke 2018, 75 cl, Fr. 34.50


www.coop.ch