Auch Kaffee wird mit der Zeit besser. Genau wie Champagner, Wein oder Käse. Auf die Idee ist Trendsetter Nespresso gekommen. Und präsentiert jetzt die Selection Vintage 2011: einen Grand Cru, der über mehrere Jahre gereift ist und mit einem Aroma von holzigen Noten, einer dichten Textur und Samtigkeit bezaubert. Die Arabica-Bohnen dafür stammen aus dem kolumbianischen Hochland, wurden von Hand gepflückt und sind nach der Ernte während sechs Jahren gereift.

 

Die Kaffeereifung hat ihren Ursprung im 18. Jahrhundert, als die Kaffeeernten aus Indonesien auf Schiffen nach Europa gelangten. Die Boote waren mehrere Monate unterwegs. In den Schiffsrümpfen der feuchten Meeresluft und Salz­wasser ausgesetzt, quollen die Bohnen auf und trockneten anschliessend in der Sonne wieder. Dies beeinflusste den Geschmack des Kaffees. Heute braucht es für den Selection Vintage 2011 eine strenge Kontrolle der Bedingungen – von der Reifezeit über den Anteil an Sauerstoff und Feuchtigkeit in der Luft bis hin zu Licht und Luftdruck. Ein für die Drehung der Kaffeesäcke entwickeltes Rotationssystem ist dafür verantwortlich, dass die Bohnen gleichmässig reifen.

www.nespresso.ch