Starchefs

Hans-Peter Hussong: „Am 31. März ist Schluss“

18-Punkte-Chef Hans-Peter Hussong: „Wir geben noch ein Jahr Vollgas. Dann schliessen wir den „Wiesengrund.“

von Urs Heller | 2017 M04 21

Bis zum 31. März 2018! Hans-Peter Hussong ist ein Mann mit klaren Ansagen: „Ich stehe jetzt 48 Jahre lang am Herd. Ich habe mit 16 begonnen. Irgendeinmal muss man auch den Schlussstrich ziehen.“ Der Chef weiss auch schon wann: Am 31. März 2018. Bis zu diesem Datum will er nochmals voll Gas geben; das lädierte Knie wird erst später operiert.

 

Stiller Star an der Goldküste. Hans-Peter Hussong steht wenig in den Medien. Aber jeden Tag in Uetikon am See ZH am Herd. Ein Koch aus Leidenschaft, der beim GaultMillau seit Jahren hoch punktet: 18 – das ist Zürcher Spitze. Unkompliziert ist es trotzdem bei ihm: „Wirtschaft“ nennt er ja den „Wiesengrund“ vergnügt. Die schönste Zeit kommt erst: Im Sommer bitten die Hussongs in den romantisch schönen Garten. Sympathische Gastgeberin ist Ines Hussong.

 

Caminada & Mlinarevic. „Die „Wirtschaft zum Wiesengrund“ ist ein Ausbildungslabor für künftige Starchefs“, schreibt der GaultMillau in der aktuellen Ausgabe. Tatsächlich: Junge und heute berühmte Köche wie Andreas Caminada oder Nenad Mlinarevic waren jahrelang bei ihm im Team. Und schwärmen heute noch von ihrem strengen, aber genialen Lehrmeister.“ Hussongs kulinarisches Vermächtnis: Die grandiosen Schmorbraten-Ravioli! Wetten, dass die im „Best of“-Abschiedsmenü nicht fehlen werden? GaultMillau-Empfehlung: Ab in den „Wiesengrund“ – solange dieser hervorragende Koch noch im Dienst ist!

 

>>Wirtschaft zum Wiesengrund, Kleindorfstrasse 61, 8707 Uetikon am See. Sonntag/Montag geschlossen. www.wiesengrund.ch

Ines und Hans-Peter Hussong
Im Wiesengrund, Uetikon am See ZH
Im Wiesengrund, Uetikon am See ZH
Ines und Hans-Peter Hussong
Im Wiesengrund, Uetikon am See ZH
Im Wiesengrund, Uetikon am See ZH
Ines und Hans-Peter Hussong
1|3
Ines und Hans-Peter Hussong