Text: Urs Heller Fotos: HO

Das Hotel der «Fête». Seit 222 Jahren, aber nur einmal pro Generation, findet in Vevey die «Fête des Vignerons» statt, diesmal vom 18. Juli bis 11. August: 30 Meter hohe Arena auf dem Marktplatz für 20 000 Zuschauer, 1200 Musiker und Sänger, 5500 Laiendarsteller, Umzüge Konzerte – und jede Menge «Wine & Dine» im ganzen Städtchen. Mittendrin das offizielle Fünfsterne-Hotel: «Grand Hôtel Du Lac», ein Juwel der Swiss Deluxe-Gruppe, 150 Jahre jung, für 25 Millionen rundum renoviert. Luc Califano ist der General Manager. Und während der «Fête des Vignerons» gibt er mit seinem Gourmet-Hotel noch mehr Gas als sonst!

Buddha Bar Drinks

Erstmals in der Schweiz: Die «Buddha-Bar» als Pop-up-Lounge mit eigens für Vevey kreierten Drinks.

Ticino zu Gast. Das «Du Lac» hat während des von der UNESCO ausgezeichneten Fests gewissermassen einen permanenten «Gastkanton», das Tessin. Küchenchef Thomas Neeser empfängt in seinem sympathischen zweiten Restaurant «La Véranda» Kollegen aus dem Süden, immer wieder einen anderen Chef und öfter mal zwei am gleichen Tag. Dany Stauffacher, der Boss von «Sapori Ticino», ist der Du Lac-Botschafter im Tessin und schickt eine sympathische (GaultMillau-)Truppe an den Genfersee: Dario Ranza, Domenico Ruberto, Andrea Muggiano, Frank Oerthle, Luca Bellanca, Davide Assietti, Andrea Bertarini, Egidio Iadonisi, Mauro Grandi, Cristian Moreschi. Kein Zufall: Der Tessiner Daniele Finzi Pasca, Cirque du Soleil-erprobt, ist der künstlerische Leiter der «Fête des Vignerons». Da passt die «Maison Ticino» im Grand Hotel Du Lac prima dazu.

 

«Buddha»-Pop-up-Bar. 150 Jahre Hotelgeschichte schützt vor modernem Lifestyle nicht. Luc Califano holt die weltberühmte «Buddha-Bar» erstmals in die Schweiz, als Pop-up-Lounge rund um den Hotelpool. Heisst: Ein raffinierter Mix aus asiatischer, orientalischer und mediterraner Küche, cooler Elektrosound, eigens kreierte Drinks. Der General Manager: «Wir laden ein junges und anspruchsvolles Publikum zu einer Geschmacksreise um die Welt ein und bieten mit diesem Pop-up ein einmaliges Erlebnis.»

Ein Juwel am Genfersee. Das «Du Lac» ist ein aussergewöhnliches Hotel mit nur 50 Zimmern und Suiten, einem perfekten, sehr persönlichen Service und einem hervorragenden Chef: Thomas Neeser sorgt für Qualität im ganzen Haus und punktet im «Les Saisons» hoch (16 Punkte). Wunderschön der «Salon Oriental»; der weltberühmte Designer Yves Rochon hat ihn gestaltet. Wer während der «Fête des Vignerons» im Grand Hotel Du Lac absteigt, liegt richtig.

 

>> www.ghdl.ch