Erbsensüppli mit Minze, Käsepudding und Kefenchips

recipe
Erbsensuppe mit Minze und Käsepudding

Tanja Grandits

Sie ist die beste Köchin im Land! Tanja Grandits (Stucki, Basel) begeistert ihr junges Team und ihre Gäste gleichermassen. Ihre Gerichte sind ausgewogen, elegant, unkopierbar. 

Erbsensuppe mit Minze und Käsepudding

Tanja Grandits vom «Stucki» in Basel macht aus den knallig grünen Erbsen ein leichtes Sommergericht.

Zutaten

Erbsensüppli

3 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten

1 EL Öl

800 ml Gemüsefond

400 ml Rahm

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

500 g Erbsen

1 Bund Minze, gezupft und fein geschnitten

Käsepudding

110 g Rahm

1 Prise Salz

½ Bund Minze, mit Stiel grob geschnitten

30 g Parmesan, gerieben

1 Ei

Olivenöl für die Formen

Chips/Erbsen

1 Handvoll Kefen, gerüstet

1 Handvoll blanchierte Erbsen als Einlage

Stucki / Tanja Grandits

Bruderholzallee 42

4059 Basel

+41 61 361 82 22

www.stuckibasel.ch

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebel im heissen Öl andünsten. Gemüsefond und Rahm dazugiessen, würzen und 3 Minuten kochen lassen. Die Erbsen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Minze beifügen, die Suppe mixen und durch ein feines Sieb passieren.
  2. Rahm mit Minze und Salz aufkochen und mit dem Mixstab durchmixen. Durch ein feines Sieb passieren und den Parmesan unterrühren. Das Ei dazurühren und die Masse in gefettete Silikonformen füllen. Ein tiefes Blech mit Wasser füllen in den Ofen schieben und auf 190 °C Umluft vorheizen. Die Formen in das Wasserbad stellen und den Flan 12 Minuten stocken lassen.
  3. Kefen kurz in Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut trocken tupfen. Halbieren und nebeneinander auf ein Blech mit Backpapier legen. Den Ofen auf 90 °C Heissluft vorheizen und die Kefen 1 Stunde trocknen.
  4. Die blanchierten Erbsen in die Suppe geben und erwärmen. Die Käsepudding in Schalen setzen und die Suppe dazugiessen. Mit Kefenchips und kleinen Minzblättern dekorieren.
Tanja Grandits, Stucki / Tanja Grandits, Basel