Zum Löwen
Restaurant

Zum Löwen

Zürichstrasse 47
8606 Nänikon
Stephan Stalder
Preise: M 44.–/68.–D 105.–/175.–
Service: Terrasse/Garten, Parking
Telefon: +41 44 942 33 55

Das Riegelhaus im Dorfzentrum mit dem lauschigen Garten (samt Karpfenteich) steht unter Denkmalschutz. Nicht in der Vergangenheit verhaftet ist Stephan Stalders mediterrane, leicht asiatisch angehauchte Küche. Ein gelungenes Beispiel seiner Küchenphilosophie war der à la carte bestellte, in ein Dim-Sum verpackte Carabiniero mit Wassermelone an Krustentiernage. Und ein leider völlig misslungenes die Kalbskutteln und der Pulpo im roten Curry mit einem Sepiacrostini – von einer Küche auf diesem Niveau darf man da schon mehr als einen simplen Eintopf erwarten. Weit besser gefiel uns der fein gegarte Zander mit Kartoffelstampf und Erbsenpüree.

In den Viergänger für 115 Franken stiegen wir mit einer feinen Entenleberterrine mit Näniker Kirschen und Haselnüssen ein – das Ingwer-Granité wollte aber nicht so recht passen. Im Hauptgang gab’s ein sehr kleines Filet vom irischen Blackmoran-Angus-Rind – das hatten wir medium bestellt und erhielten es komplett durchgebraten; immerhin überzeugten der tiefe Fond, der knusprige Wonton mit Sparerib-Füllung und die frittierten Pilzkroketten.

Sehr erfrischend war das Pré-Dessert – Zitronenkuchen und Melonensorbet. Dann legte die Patisserie los: Himbeer-Profiterole, Aprikosengelee, Bittermandel-Panna-cotta, Pfefferminztee, Mangomousse und ein Nussküchlein. Sehr engagierter Service unter der Leitung von Carmen Stalder.